Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

130082 PS Baltic Area Studies (2011S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.03. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 15.03. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 22.03. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 29.03. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 05.04. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 12.04. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 03.05. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 10.05. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 17.05. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 24.05. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 31.05. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 07.06. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 21.06. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 28.06. 10:30 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Wenn man vom Begriff „Baltikum“ spricht, wäre es falsch zu verstehen, dass es sich hier um die Region mit einer Geschichte, einer einheitlichen Tradition oder Religion handelt. Weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart bilden die „baltischen Länder“ eine Einheit – nicht politisch, nicht wirtschaftlich, kaum kulturell und auch nicht im Bewusstsein der Esten, Letten und Litauer. Sprachgeschichtlich und ethnologisch handelt es sich bei den Esten um kein baltisches, sondern um ein finno-ugrisches Volk. Hinsichtlich der politischen und kulturellen Vergangenheit stehen sich Esten und Letten aber sehr nahe, während die Litauer über längeren geschichtlichen Zeitraum Hand in Hand mit den Polen gegangen sind. Jedoch, auf Grund der Zugehörigkeit zu einer Sprachfamilie, treten Lettland und Litauen oft als „Schwesterländer“ auf. Lettisch und Litauisch gehören zu der baltischen Sprachfamilie, wobei das Litauische als die konservativste Sprache innerhalb von indoeuropäischen Sprachen gilt.
In diesem Proseminar werden wir die drei baltischen Länder - der Schwerpunkt fällt dabei auf Litauen - in historischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Hinsicht erforschen. Litauen ist das letzte heidnische Land in Europa und die Reste der vorchristlichen Religion haben sich bis heute erhalten. Zu den Themen des Proseminars gehören die Götter und Rituale des baltischen Heidentums, Kult der Hausschlange genauso wie die Kunst und Architektur der Balten, das wirtschaftliche und politische Litauen heute und andere Themen, die uns helfen werden, möglichst umfangreichen Einblick in die Landeskunde der baltischen Länder zu bekommen.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

SKB392 [SK250]

Last modified: Mo 07.09.2020 15:34