Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

130107 VO Literary Cross-Currents (VO): (2017S)

Klassiker im deutschen Sprachraum

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 08.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 15.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 22.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 29.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 05.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 26.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 03.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 10.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 17.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 24.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 31.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 07.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 14.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Wednesday 21.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Nach einer kurzen Einleitung, die die Kategorien der Klassik des Kanons und der Weltliteratur in Erinnerung ruft, widmen sich die Vorlesungen, die jeweils ungefähr 1 ½ Sitzungen umfassen, acht weiteren Klassikern und ihrer Übersetzungs- und Rezeptionsgeschichte im deutschen Sprachraum. Verbunden werden diese historischen und systematischen Aufrisse mit Überblicken zu den Werken der Autoren selbst auf der Basis des aktuellen Forschungsstands, so dass sich jeweils zwei ungefähr gleiche Teile ergeben. Vorgestellt werden einige der intertextuell und poetologisch wirksamsten Traditionsgründer bzw. Gattungserfinder, und zwar (vorbehaltlich aktueller Änderungen oder Ergänzungen) Sophokles, Horaz, Chrétien de Troyes, Boccaccio, Molière, E.A. Poe, Walter Scott und Dostojewski. Auf Moodle eingestellt werden nach der jeweiligen Vorlesung die Folien, dazu einzelne Textbeispiele sowie jeweils eine aktuelle Auswahlbibliographie.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

BA M4; EC

Last modified: Mo 07.09.2020 15:34