Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

134043 SE Reception of Dutch Literature in Germany, Austria and Switzerland 1993-2020 (2021S)

Niederländische Literatur im deutschen Sprachraum 1993-2020 (Deutschland-Österreich-Schweiz)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German, Dutch

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 11.03. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 18.03. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 25.03. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 15.04. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 22.04. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 29.04. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 06.05. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 20.05. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 27.05. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 10.06. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 17.06. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 24.06. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Die Geschichte der Rezeption der niederländischen Literatur im deutschen Sprachraum wird durchaus als Erfolg bezeichnet. Aber an welchen Kriterien wird dieser Erfolg gemessen und waren diese Kriterien immer gleich? Und gibt es Unterschiede bezüglich der Rezeption der niederländischen Literatur in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Haben in den Sprachräumen möglicherweise unterschiedliche Faktoren eine Rolle gespielt? Auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen wird in diesem Seminar der institutionelle Kontext, in dem die niederländische Literatur im deutschen Sprachraum rezipiert wurde, anhand von Case-Studies analysiert und die Faktoren und Aktoren, die die Produktion, Distribution und Rezeption der niederländischen Literatur in Deutschland, Österreich und die Schweiz bestimmt haben, einer eingehenden Analyse unterzogen. Dieses Seminar wird sowohl für Studierende der Nederlandistik als für Studierende der Vergleichenden Literaturwissenschaft angeboten. Rezeptive (passive) Kenntnisse der deutschen Sprache sind wünschenswert.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige, aktive Teilnahme. Abschließend Seminararbeit. Dieser Kurs ist prüfungsimmanent; Anwesenheit ist also verpflichtend.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Die Studierenden erhalten Einblick in die Geschichte der niederländischen Literatur im deutschen Sprachraum aus institutioneller Perspektive. Von den Studierenden wird eine aktive Teilnahme an den Lehrveranstaltungen erwartet, in Form von Diskussionsbeiträgen, Präsentationen bzw. schriftlichen Aufgaben.

Reading list

Ein ausführliches Literaturverzeichnis wird über Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Modul 8b, Master - Modul 5a
EC Niederl. Sprache und Kultur - Vertiefung (Version 2016): Modul 3
EC Niederl. im globalen Kontext (Version 2020): Modul 3
Vergleichende Literaturwiss: Modul 4 und Modul 5

Last modified: We 09.06.2021 10:48