Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140038 UE Mar-pa the Translator and His Successors: (2019W)

The Four Major and Eight Minor Lineages of the bKa'-brgyud Tradition in Central Tibet

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 12 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Aufgrund von Überschneidungen wird die LV in Absprache mit den angemeldeten Studierenden verschoben. Die erste Einheit am 8.10., 13:30-15:00, findet wie angekündigt statt.

Tuesday 08.10. 13:30 - 15:00 Seminarraum 3 ISTB UniCampus Hof 2 2B-O1-14

Information

Aims, contents and method of the course

Mar-pa Chos-kyi-blo-gros (1012-1097) war eine der zentralen Figuren in der zweiten Verbreitung des Buddhismus in Tibet. Über seinen Hauptschüler Mi-la-ras-pa (1052-1135) gelangten seine Lehren zu sGam-po-pa (1079-1153), der ein Kloster gründete. Dies war der Beginn der bKa'-brgyud-Tradition.
Bis zum Ende des 12. Jahrhunderts gründeten Schüler sGam-po-pas oder deren Schüler Klöster, die eigenständige Linien innerhalb der bKa'-brgyud-Tradition repräsentierten. Einige dieser Linien gingen im Lauf der Zeit in andere auf, weitere jedoch existieren bis heute. Wir werden uns mit den Anfängen der bKa'-brgyud-Tradition und den Geschehnissen innerhalb der zwölf Linien beschäftigen. Dabei stützen wir uns vor allem auf die Lebensgeschichten herausragender Meister, aus denen wir zum Beispiel Rückschlüsse zu folgenden Themen ziehen können:
- Buddhistische Lebensformen: Mönche, Laien, Yogis
- Reinkarnation und Reinkarnationskonflikte
- Religion und Politik
- Beziehungen innerhalb von und zwischen den Linien und Traditionen
- Lehrinhalte und Praktiken in den einzelnen bKa'-brgyud-Linien.
Weitere Themen können hinzukommen, je nach Interesse der TeilnehmerInnen.
Viele der Lebensgeschichten liegen in Übersetzung vor, daher sind keine Tibetischkenntnisse erforderlich. TeilnehmerInnen mit Tibetischkenntnissen steht es jedoch frei, sich für die Referate und die Hausarbeit auf Quellen in tibetischer Sprache zu stützen.

Assessment and permitted materials

- regelmäßige Teilnahme (prüfungsimmanente LV mit Anwesenheitspflicht)
- aktive Mitarbeit
- mehrere Kurzreferate (5 min.)
- Hausarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit, Mitarbeit: 40%
Kurzreferate: 30%
Hausarbeit: 30%

Examination topics

Reading list

Literatur wird im Semesterapparat in der Bibliothek und in Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

BA15b UE a

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20