Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140048 UE Introduction to Sumerian (2018S)

Continuous assessment of course work

Voraussetzung: STEOP

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 12 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 07.03. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 14.03. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 21.03. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 11.04. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 18.04. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 25.04. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 02.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 09.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 16.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 23.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 30.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 06.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 13.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 20.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22
Wednesday 27.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum Assyrica UniCampus Hof 4 2D-O1-22

Information

Aims, contents and method of the course

Es soll der erste Überblick, der in der dazu gehörigen Vorlesung "Einführung in das Sumerische" gegeben wird, durch Übungen und Diskussion vertieft werden. Inhalt sind Basis-Kenntnisse zur sumerischen Grammatik.

Ziel ist es, am Ende des Semesters einfache sumerische Texte (in Transliteration) analysieren und übersetzen zu können sowie Übersetzungen schwierigerer Texte aus dem Sumerischen zumindest nachvollziehen zu können. Ein weiteres Ziel ist ein grober Überblick über die notwendigen Hilfsmittel (Grammatiken, Zeichenlisten): Die Studierenden sollen wissen, wo sie selbst welche Informationen finden. Zuletzt sollen sie einige leichte Keilschrifttexte bereits im Original lesen, transliterieren, transkribieren und übersetzen können.

Die Vermittlung der Inhalte wird vor allem durch Übungen zum Sumerischen vorgenommen werden.

Assessment and permitted materials

* Laufende Mitarbeit während des Semesters (Vorbereitung der Übungen)
* Hausübungen
* 2 kleinere Tests

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für die positive Beurteilung sind
* die aktive Mitarbeit (v.a. Vorbereitung der Übungen!) und Anwesenheit (3x Fehlen wird toleriert),
* die sorgfältige Erledigung der Hausübungen sowie
* positive Testergebnisse.
Die Leistungen aus Mitarbeit/Vorbereitung, Hausübungen und Testergebnissen werden im Verhältnis 40:30:30 für die Beurteilung herangezogen.

Mitarbeit 40 %
Hausübungen 30 %
Testergebnisse 30 %

Examination topics

Sumerian grammar and theoretical questions.

Reading list

Umfangreiche Materialien werden auf der eLearning Plattform zur Verfügung gestellt und sind zu verwenden.

Weiters:
B. Jagersma, A Descriptive Grammar of Sumerian.
W.H.Ph. Römer, Einführung in die Sumerologie
G. Zólyomi, An Introduction to the Grammar of Sumerian.
M.-L. The Sumerian Language: An Introduction to its History and Grammatical Structure
D.O. Edzard, Sumerian Grammar
K. Volk, Sumerian Reader
J.L. Hayes, A Manual of Sumerian Grammar and Texts

Association in the course directory

AO-4

Last modified: Mo 07.09.2020 15:34