Universität Wien FIND

140095 KU African Diaspora Literature: Race and Gender (2019S)

Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 06.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 13.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 20.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 27.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 03.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 10.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 08.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 15.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 22.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 29.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 05.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 12.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 19.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Wednesday 26.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12

Information

Aims, contents and method of the course

In diesem KU zur afrikanischen Diasporaliteratur werden den Studierenden Einblicke in die Literatur der afrikanischen Diaspora angeboten, wobei der Schwerpunkt auf der sozialen Konstruktion von Race und Gender liegt.

Dieser KU untersucht:

welche Rolle Race und Gender in Diskursen zu Machtverhältnissen spielen;

Dieser KU untersucht:

wie aus kritischer Perspektive herkömmliche Konzepte und Analysemethoden herausgefordert werden. Damit wird die Formulierung neuer Paradigmen des Lehrens, Lernens und Forschens angeregt, die die unterschiedlichen Erfahrungen in der afrikanischen Diaspora widerspiegeln. Dies soll zu einer sinnvollen Analyse der Intersektionalitäten zwischen Race und Gender, und der afrikanischen Diaspora führen.

Assessment and permitted materials

Das Verfassen von einer Seminararbeit (15 Seiten).

Minimum requirements and assessment criteria

Sehr gute englische Lesekenntnisse werden erwartet. Fehlende oder mangelhafte Sprachkenntnisse schließen die erfolgreiche Teilnahme am Seminar nicht aus, schränken aber die Möglichkeiten der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit anglophoner Literatur erheblich ein.

Examination topics

Prüfungsstoff sind die Inhalte von KU, Skript und Sekundärliteratur.

Reading list

Primärliteratur:

Emezi, Akwaeke (2018). Freshwater. New York: Grove Press.

Gyasi, Yaa (2017). Homegoing. New York: Alfred A. Knopf Press.

Sekundärliteratur:

Oyewumi, Oyeronke (2005) (ed.). African Gender Studies, A Reader. New York: Palgrave Macmillan.

Mama, Amina (1995). Beyond the Masks: Race, Gender and Subjectivity. London: Routledge.

Association in the course directory

SAL.T1, SAL.T2
IE: VM4; VM7
SPL-12: M-07

Last modified: We 03.07.2019 08:47