Universität Wien FIND

140132 VO Biographies, Memory and Personal Reflection: (2019W)

Narratives about individual and group-specific "lives" - samples and secondary literature

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 15.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 29.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 05.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 12.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 19.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 26.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 03.12. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 10.12. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 17.12. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 07.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 14.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Tuesday 21.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03

Information

Aims, contents and method of the course

Mit dieser Vorlesung lade ich Sie ein zu Biographien, Erinnerungen und persönlichen Reflektionen aus sechs Jahrhunderten afrikanischer Geschichte. Sie haben Gelegenheit, Lebensgeschichten (auch dies ein Terminus, der in der VO von Belang sein wird) aus verschiedenen Zeiten und Regionen kennen zu lernen. Darüber hinaus bietet die Vorlesung die Möglichkeit, sich mit diversen Bereichen lebensgeschichtlicher Forschung zu befassen. Was ist eine Lebensgeschichte? Was impliziert das Konzept der Biographie? Wie gehen ForscherInnen mit Erinnerung um? Welche Forschungen haben individual- und kollektivbiographische Methoden eingesetzt, um innovative Interpretationen der Geschichte Afrikas zu stimulieren? Wie lassen sich Potential und Begrenzungen dieser Forschungen bestimmen?
Im Fokus dieses historisch-kritischen Streifzuges stehen primär solche Afrikanerinnen und Afrikaner, die nicht zu den "Berühmtheiten" und herausragenden Persönlichkeiten ihrer Zeit zählten, deren Leben uns aber einen perspektivischen Zugang zu einschlägigen Themen der afrikanischen Geschihcte erlauben.

Assessment and permitted materials

Klausur am Ende der Lehrveranstaltung

Minimum requirements and assessment criteria

Möglichst regelmäßig Teilnahme und positives Absolvieren der Klausur

Examination topics

Vorlesungsinhalte.

Reading list

Beginnen Sie Ihre Lektüre gern mit Hermione Lee (2009): Biography: A Very Short Introduction. Oxford: Oxford University Press. Alle weiteren Literaturverweise werden zu Beginn der Vorlesung zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

SAG/A, SAG/B, EC-148, SAG.VO.1, SAG.VO.2
MA Zeitgeschichte und Medien: M4b Wahlbereich

Last modified: Th 05.09.2019 12:27