Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140169 PS Poetics and aesthetics of classical Sanskrit poetry (2019S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 36 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 15.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 22.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 29.03. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 05.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 12.04. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 03.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 10.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 17.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 24.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 31.05. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 07.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 14.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 21.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Friday 28.06. 13:30 - 15:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt der LV bilden die literarischen Merkmale der klassischen Sanskrit- und Prakritdichtung. Zu diesen zählen formale und gattungsspezifische Elemente (Metrik, Prosa und verschiedene Mischformen), literarische Stile (rīti), die inhaltlichen, syntaktischen und klanglichen sogenannten „Schmuckmittel“ (alaṃkāra), ästhetische Stimmungen (rasa) und andere mehr.
Dabei werden auch Dichtungen berücksichtigt, die nicht ausschließlich als literarische Kompositionen gelten, wie Inschriften, Hymnen, wissenschaftliche Abhandlungen und Kommentarwerke. Literatur wird in einem Handapparat, in Form von Handouts und als PDF-Dateien zur Verfügung gestellt.
Im Rahmen des ERASMUS-Programms der Universität Wien wird im März Prof. Raffaele Torella (Universität La Sapienza, Rom) für eine Einheit die LV bereichern.
Theoretische Ausführungen werden stets mit konkreten Textbeispielen im Original und in Übersetzung illustriert. Eine Beherrschung des Sanskrit und der verschiedenen Formen des Prakrit ist daher nicht erforderlich.

Assessment and permitted materials

Die Leistungsbeurteilung gründet auf der regelmäßigen und aktiven Teilnahme an der LV, einem mündlichen Referat und einer abschließenden schriftlichen Proseminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

BA14

Last modified: Mo 07.09.2020 15:34