Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140245 SE The Circulation of People, Commodities, Ideas and Objects in Africa (2015S)

Continuous assessment of course work

Anmeldung über UNIVIS!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 19.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 26.03. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 16.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 23.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 30.04. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 07.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 21.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 28.05. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 11.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 18.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Thursday 25.06. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12

Information

Aims, contents and method of the course

Längst hat sich die Vorstellung aufgelöst, dass Menschen in räumlichen Containern leben und handeln würden (z.B. Staat, Stadt, Nation), oder dass Ideen fest mir Orten verbunden oder an ihnen besonders gut nachvollziehbar wären. Und obwohl das 19. Jahrhundert nach wie vor als dasjenige enormer Mobilität, Zirkulationen und Bewegungen gilt, sind auch nachfolgende Perioden von diesen Phänomenen gekennzeichnet. Das Seminar beschäftigt sich sowohl konzeptionell-analytisch wie in ausgewählten Fallstudien mit diesem Phänomen.
Besonderes: Gemeinsam mit dem von Birgit Englert angebotenen Bachelor-Seminar ‚Mobilitäten und translokale Räume in Afrika‘ bereitet diese Lehrveranstaltung den ‚Schnittpunkt 2015‘ vor. Das Seminar hat deshalb Projektcharakter und erfordert hohen Arbeitseinsatz der Teilnehmenden bietet dafür aber die Möglichkeit, eigene Ideen umzusetzen.
Neben einigen Einzelsitzungen wird es gemeinsame Sitzungen geben. Weiters wird ein Teil der Veranstaltungen in einem Block abgehalten: Termin: 9./10. Mai 2015. Die Teilnahme an diesem Block ist verpflichtend.

Assessment and permitted materials

Kleinere schriftliche Arbeit, kontinuierliche Beteiligung an der Projektentwicklung

Minimum requirements and assessment criteria

Eigenständiges Erarbeiten eines größeren thematischen Zusammenhanges, Teamarbeit, Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis.

Examination topics

Gemeinsame Lektüre, Erarbeitung von Konzepten und Zugängen, eigenständige Erarbeitung von Fall, Projektarbeit: Vorbereitung von Beiträgen für den Schnittpunkt-Tag am Institut für Afrikawissenschaften in der ersten Oktoberwoche 2015 sowie einer begleitenden Ausstellung.

Reading list

Geschiere, Peter. The Perils of Belonging: Autochthony, Citizenship, and Exclusion in Africa and Europe. Chicago 2009.
Whitehouse, Bruce. Migrants and Strangers in an African City: Exile, Dignity, Belonging. Bloomington 2012.

Association in the course directory

GA.SE. 2
MA Geschichte: PM4 (8 ECTS)
MA Globalgeschichte: Projektkurs (10 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:34