Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140356 KU Oral African Literature: Forms, Content and stylistic-rhetorical Aspects (2018W)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 10.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 17.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 24.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 31.10. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 07.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 14.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 21.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 28.11. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 05.12. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 12.12. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 09.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 16.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 23.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Wednesday 30.01. 15:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele: Studierende eignen sich textanalytische, literatur-, und kulturwissenschaftliche Fertigkeiten im Umgang mit oraler afrikanischer Literatur und werden dazu befähigt, besprochene formale, inhaltliche und stilistisch-rhetorische Aspekte oraler afrikanischer Literatur wiederzuerkennen, auszulegen und anzuwenden. Lassen Sie sich überhaupt nicht von der Tatsache abschrecken, dass Sie bisher nie mit einer afrikanischen Sprache in Berührung gekommen sind. Übersetzungen sind vorhanden. Trauen Sie sich, als WissenschaftlerIn, ForscherIn oder Afrikainteressierte sich Wissen anzueignen, abgesehen von der Sprache, in welcher sich das Wissen ver-steckt.

Inhalte: Studierende werden mit unterschiedlichen Gattungen der "Oralen Afrikanischen Literatur" (Sprichwörter, Märchen, Lieder, Riten, Rituale, Gesänge, Legenden Sagen, Fabeln…) unter Berücksichtigung formaler, inhaltlicher und stilistisch-rhetorischer Aspekte vertraut gemacht. Hingewiesen wird unter anderem auf Symbolismen, stereotype Formeln, Onomatopöie, Ideophone, afrikanische rhetorische Figuren, Tropen, Wort-, Satz- und Klangfiguren. Aspekte wie soziale Raum- bzw. Zeitlichkeiten der Entstehung und Transmission oraler afrikanischer Literatur werden auch behandelt.

Methode: Phasenweise Auseinandersetzung mit theoretischen Fragestellungen in Bezug auf die orale afrikanische Literatur sowie mit einzelnen formalen, inhaltlichen und stilistisch-rhetorischen Aspekten unter Heranziehung der Fachliteratur. Veranschaulichung anhand unterschiedlicher Textbeispiele. Auseinandersetzung der Struktur der – in diesem Zusammenhang – in Frage kommenden afrikanischen Sprachen. Zur Veranschaulichung werden ausgewählte orale Texte in Beti-Fang-Sprachen bzw. in anderen afrikanischen Sprachen mit deutscher Übersetzung analysiert.

Assessment and permitted materials

Während des Semesters: Präsentation eines Referates im Rahmen einer Gruppen- bzw. Einzelarbeit. Eine Aufgabe kann z.B. lauten: "Symbolismen oder Klangfiguren in einem ausgewählten Text der oralen afrikanischen Literatur aufspüren und deren kontextuelle Aussagekraft erschließen."

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderungen
- Anwesenheit, aktive Mitgestaltung der Lehrveranstaltung
Beurteilungsmaßstab (Es können 100 Punkte erreicht werden.)
- Mitarbeit, Beschäftigung mit Fachliteratur, aktive Beteiligung an Diskussionen: 20 Punkte
- Referat: 30 Punkte
- Schriftliche Prüfung am Semesterende: 50 Punkte
Benotung:
1 (sehr gut) 100 – 90 Punkte
2 (gut) 89 – 81 Punkte
3 (befriedigend) 80 – 71 Punkte
4 (genügend) 70 - 61 Punkte
5 (nicht genügend) 60 – 0 Punkte

Examination topics

Ausschließlich während der Lehrveranstaltung behandelte und auseinandergesetzte Aspekte sind Prüfungsstoff. Es geht einfach darum, besprochene formale, inhaltliche und stilistisch-rhetorische Aspekte oraler afrikanischer Literatur wiederzuerkennen und auszulegen.

Reading list

Primärtexte
1. Yomb Mai (Hg.), Basaa-Fabeln: Aufzeichnungen aus der oralen Tradition Kameruns. Ober-hausen: Athena Verlag 2000.
2. Carl Einstein, „Sagen der Fang“, in: Ders. Carl Einstein (Hg.), Afrikanische Märchen und Le-genden. Berlin: Medusa Verlag Wölk + Schmid 1980. S. 24-55.
NB: Ausführliche Liste am Beginn der Lehrveranstaltung

Einführende Texte
1. Báyò Ògúnjìmí and abdul-Rasheed Na´Allah, "Introduction to African Oral Literature and Performance". Asmara: Africa World Press 2005.
2. Austin Bukenya/Jane Nandwa/Muigai wa Gachanja, "Oral Literature. A Senior Course. (Forms 3 and 4)". Nairobi: Longhorn Kenya 1997.
3. Austin Bukenya et al., "Understanding Oral Literature". Nairobi: Nairobi University Press 1994.
4. Leteipa Ole Sunkuli/Simon Okumba Miruka, "A dictionary of Oral Literature". Nairobi: Hei-nemann 1990.
5. Yomb May (Hg.), "Die Fabeldichtung zwischen Oralität und Literarität: Untersuchungen zu heutigen kamerunischen Basaa- und zu deutschen Fabeln des 18. Jahrhunderts". Oberhausen: Athena Verlag 2000.
6. Wole Soyinka, "Myth, Literature and the African World". London: Cambridge University Press 1956.

Association in the course directory

SAL.KU

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35