Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

142056 VO Mindfulness in Indo-Tibetan Buddhism (2020W)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Aufgrund der zu erwartenden hohen Hörerzahl wird diese VO digital abgehalten. Nähere Informationen folgen!

Tuesday 06.10. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 13.10. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 20.10. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 27.10. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 03.11. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 10.11. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 17.11. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 24.11. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 01.12. 13:45 - 15:45 Digital
Tuesday 15.12. 13:45 - 15:45 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Achtsamkeit ist ein zentraler Bestandteil buddhistischer Praxis, da diese auf einer differenzierten und reflektierten Art der Introspektion beruht, die das ethische Verhalten, die philosophische Sicht und die Schulung in Meditation ineinander verwebt. Ziel dieser Vorlesung ist es, Achtsamkeit insbesondere im Kontext buddhistischer Meditation darzustellen. Ausgehend von den bereits gut erforschten Anwendungen von Achtsamkeit beruhend auf Pāli Quellen, wie den Satipaṭṭhāna und Ānāpānasati Suttas, werden Gegenstand dieser Vorlesung zunächst diverse Mahāyāna Quellen sein, die im Sanskrit verfasst wurden und im Tibetischen erhalten sind. In diesem Zusammenhang werden sowohl Auszüge verschiedener Prajñāpāramitā Sūtras dargestellt als auch Auszüge einiger indisch-buddhistischen Abhandlungen (śāstras), wie z. B. des Bodhicaryāvatāra von Śāntideva (8. Jh.). Auf dieser Grundlage, d. h. ausgehend von Achtsamkeit, wie sie im Mahāyāna vermittelt wird, werden wir uns mit der sog. „Nicht-Achtsamkeit” befassen (asmṛti), d. h. der nicht-begrifflichen Bewusstheit von Leerheit. Diese Perspektive der Achtsamkeit findet sich sowohl in einer Reihe von Mahāyāna Sūtras, in den oben bereits erwähnten Prajñāpāramitā Sūtras, ebenso wie z. B. im Dharmasaṃgīti und in der Sāgaramatiparipṛcchā. Sie wurde in den Zirkeln der indischen Siddhas weiter ausgeführt und über die Mahāmudrā-Lehren der Dagpo Kagyü Traditionen (dwags po bka’ brgyud) in Tibet vermittelt. Zum Abschluss der Vorlesung werden wir noch einen kurzen Blick auf heutige, säkulare Anwendungen von Achtsamkeit werfen.

Assessment and permitted materials

Der Zeugniserwerb erfolgt durch eine schriftliche Prüfung (100%), zu der sich die TeilnehmerInnen verbindlich anmelden müssen. Die Test-Bewertung erfolgt nach einem Punktesystem; für eine positive Note sind über 50 % der maximal möglichen Punkteanzahl notwendig. Prüfungsstoff sind die Inhalte der Vorlesungseinheiten.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Vorlesung wendet sich an Studienanfänger ohne besondere Teilnahmevoraus­setzungen

Examination topics

Reading list

Eine Literaturliste und Handouts sind jeweils rechtzeitig auf der Lehrplattform Moodle zu finden. Die Studierenden werden gebeten, sich diese auszudrucken und für die Vorlesung bereitzuhalten.

Association in the course directory

BA9, EC3-2

Last modified: Tu 09.03.2021 11:28