Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

144012 VO Islamic Religious Education (2022S)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 50 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 15.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 22.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 29.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 05.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 26.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 03.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 10.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 17.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 24.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 31.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 14.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Tuesday 21.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel:

-Einblicke in den aktuellen islamisch-religionspädagogischen Diskurs: Bildungs- und Erziehungsbegriff, theologische, anthropologische und pädagogische Grundlagen, Ziele, Handlungs- sowie Forschungsfelder der islamischen Religionspädagogik
-Einblicke in die Genese und Geschichte der islamischen Bildungslehre
-Kennenlernen von Bildungs- und Erziehungskonzepten klassischer Gelehrter
-Reflexion des Verhältnisses von Theologie und Religionspädagogik
-Kennenlernen von religionsdidaktischen Ansätzen für den Religionsunterricht

Inhalt: Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden Einblicke in den Diskurs um die islamische Religionspädagogik im europäischen Kontext gegeben.

Methode: Vortrag, Diskussion und interaktive Elemente

Das detaillierte VO-Programm wird zu Semesterbeginn vorgestellt und über die Lernplattform Moodle zugänglich sein.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung

Es sind keine Hilfsmittel erlaubt.

Minimum requirements and assessment criteria

Für eine positive Beurteilung sind mind. 50 Punkte erforderlich
1: 85-100 Punkte
2: 71-84 Punkte
3: 61-70 Punkte
4: 50-60 Punkte

Examination topics

Der Prüfungsstoff besteht aus den Vorlesungsinhalten.
Detaillierte Informationen dazu erfolgen zu Semesterbeginn.

Reading list

Aslan, E. (1998): Religiöse Erziehung der muslimischen Kinder in Deutschland und Österreich. Islamisches Sozialdienst- und Informationszentrum.
Aslan, E. (Hrsg.) (2022): Handbuch islamische Religionspädagogik. V&R unipress.
Çaviş, F. (2021): Den Koran verstehen lernen: Perspektiven für die hermeneutisch-theologische Grundlegung einer subjektorientierten und kontextbezogenen Korandidaktik. Brill, Ferdinand Schöningh.
Günther, S. (2013): Das Buch ist ein Gefäß gefüllt mit Wissen und Scharfsinn: Pädagogische Ratschläge klassischer muslimischer Denker, in: Peter Gemeinhardt und Sebastian Günther (Hrsg.), Von Rom nach Bagdad: Bildung und Religion von der römischen Kaiserzeit bis zum klassischen Islam, Tübingen: Mohr Siebeck, 357-379.
Günther, S. (2018): Nur Wissen, das durch Lehre lebendig wird, sichert den Eingang ins Paradies: Die Madrasa als höhere Bildungseinrichtung im mittelalterlichen Islam, in: Peter Gemeinhardt et al. (Hrsg.), Das Paradies ist ein Hörsaal für die Seelen: Religiöse Bildung in historischer Perspektive, Tübingen: Mohr Siebeck, 237-270.
Günther, S. (2019): Wissen ist besser als materieller Besitz. Grundsätze und Grenzen der Bildung im Klassischen Islam, in: Peter Gemeinhardt (ed.), Was ist Bildung in der Vormoderne?, Tübingen: Mohr Siebeck 2019, 411-426.
Ucar, B. (Hrsg.) (2011): Islamische Religionspädagogik zwischen authentischer Selbstverortung und dialogischer Öffnung: Perspektiven aus der Wissenschaft und dem Schulalltag der Lehrkräfte. P. Lang.
Für weitere Literatur siehe Moodle

Association in the course directory

PM 05

Last modified: Mo 28.03.2022 09:08