Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

150052 SE Monitoring class for the master's thesis I (2017W)

3.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.10. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 12.10. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 19.10. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 09.11. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 16.11. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 23.11. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 30.11. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 07.12. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 14.12. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 11.01. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 18.01. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Thursday 25.01. 10:30 - 12:00 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29

Information

Aims, contents and method of the course

Das Kolloquium soll Hilfestellung bei der Konzeptualisierung und beim Abfassen einer Masterarbeit geben. Studierende, die ein Thema für eine Masterarbeit übernommen haben, berichten ausführlich über den Fortgang ihrer Arbeit, wobei insbesondere das Konzept - also der theoretische Hintergrund, die methodische Herangehensweise, die konkreten Fragen und mögliche Probleme - erörtert werden soll.

Assessment and permitted materials

Präsentation des gewählten Themas; aktive Mitarbeit; Exposé zum Thema der Masterarbeit

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt bereits als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet! Wenn ein Abbruch während der ersten drei LV-Einheiten stattfindet und eine Abmeldung erfolgt ist, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen.

Die Beurteilung basiert auf der regelmäßigen Anwesenheit (Voraussetzung für positiven Abschluss) und Teilnahme an den Diskussionen (20 %) sowie auf der Präsentation (80 %).

Bewertung: Regelmäßige aktive Teilnahme, mündliches Referat, kurzer schriftlicher Bericht.

Plagiatsnotiz:
Mit Ihrer Anmeldung zu der Lehrveranstaltung erklären Sie, alle Leistungen eigenständig zu erbringen und alle Quellen und Hilfsmittel, die Sie benutzen, durch Zitieren/Belegen kenntlich zu machen.
Beachten Sie unbedingt IMMER: Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Angaben (= Zitieren), verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens und gilt als geistiger Diebstahl, der auch strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen Arbeiten von kleinen Hausübungen bis zu Masterarbeit oder Dissertation und Referate, die an der Universität Wien eingereicht bzw. gehalten werden. Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung; im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf.
Nähere Informationen sind der Webseite der Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen: http://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige Anwesenheit, aktive Teilnahme an den Diskussionen, Präsentation des Masterarbeits-Konzepts, Verfassen eines Exposés

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt bereits als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet. Wenn ein Abbruch während der ersten drei LV-Einheiten stattfindet und eine Abmeldung erfolgt ist, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen.

Die Beurteilung basiert auf der regelmäßigen Anwesenheit (Voraussetzung für positiven Abschluss) und Teilnahme an den Diskussionen (20 %) sowie auf der Präsentation (80 %).

Plagiatsnotiz
Bitte beachten Sie IMMER: Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Angaben (= Zitieren) verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens und gilt als geistiger Diebstahl, der auch strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen Arbeiten von kleinen Hausübungen bis zu Masterarbeit oder Dissertation und Referate, die an der Universität Wien eingereicht bzw. gehalten werden.
Nähere Informationen sind der Webseite der Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen:
http://studienpraeses.univie.ac.at/informationsmaterial/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis
Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung: im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf.

Examination topics

Reading list

Literaturhinweise werden während der Lehrveranstaltung bei Bedarf gegeben.

Association in the course directory

JMA M8.1, JMA 8.2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35