Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

150102 KSTEOP STEOP: Speaking Lab 1a (2021W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Continuous assessment of course work
STEOP

Summary

1 REMOTE Renner , Moodle
Tu 30.11. 16:45-18:15 Digital
5 REMOTE Renner , Moodle
Tu 30.11. 09:45-11:15 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 15 participants
Language: German, Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 12.10. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 19.10. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 09.11. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 16.11. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 23.11. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 07.12. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 14.12. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 11.01. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 18.01. 16:45 - 18:15 Digital
Tuesday 25.01. 16:45 - 18:15 Digital

Aims, contents and method of the course

Ziele: Beherrschen der Grundlagen der Aussprache der modernen chinesischen Standardsprache inkl. des Pinyin-Systems.

Inhalte:
Im ersten Semester werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

1.) Korrekte Aussprache von Anlauten und Auslauten, wobei speziell die Aussprache von schwierig zu realisierenden und leicht zu verwechselnden Anlauten geübt wird => stimmlose Dental-Laute(z/c/s), retroflex-Laute(zh/ch/sh), palatal-Laute(j/q/x), nicht aspirierte Laute(j/z/zh ), aspirierte Laute(q/c/ch), frikativ-Laute(x/s/sh)

2.) Korrekte Realisierung der Töne: in der modernen chinessichen Standardsprache existieren 4 Töne (und ein neutraler Ton), die maßgeblich zur Bedeutungsunterscheidung beitragen - die mangelnde Beherrschung der Töne stellt daher eine wesentlich Barriere für die mündliche Kommunikation dar. Aus diesem Grund liegt ein Schwerpunkt der Anfangsphase auf der korrekten Realisierung der 4 Töne (+ neutralem Ton).

3.) Korrekte Aussprache von einzelnen Schriftzeichen: ausgehend von der Silbe erschließen wir größere sprachliche Einheiten.

5.) Korrekte Aussprache von Wörtern: in der modernen chinesischen Standardsprache besteht ein Wort in der Regel aus einem oder zwei Zeichen: die Studierenden des ersten Semesters sollen über die präzise Aussprache einzelner Zeichen die korrekte Aussprache größerer sprachlicher Einheiten erschließen. Im Zuge dessen wird auch auf Tonmodulation und "er"-Suffigierung eingegangen.

Methoden:
Hören der Lehrbuchtexte in unterschiedlichen Tempi mit anschließender Lektüre der Lehrbuchtexte mit Fokus auf der korrekten Aussprache; Leseübungen (Schriftzeichen, Pinyin) zum gezielten Training der Flüssigkeit der Aussprache; Hörübungen bzw. Pinyin-Diktate zur Diskriminierung ähnlich klingender Laute; zusätzlich Ausspracheübungen anhand von Bildmaterial bzw. Übungen unter gänzlichem Verzicht auf visuelle cues.

Assessment and permitted materials

Mitarbeit, Pinyin-Diktate, Audioaufnahmen, Prüfungen

Minimum requirements and assessment criteria

10% Mitarbeit
20% Pinyin-Diktate (bzw. alternative Hörverständnisübungen)
20% Audioaufnahmen
20% Zwischentest
30% Endtest

Anwesenheit ist Vorraussetzung (max. 3-mal nicht anwesend), für eine positive Beurteilung müssen insgesamt 59,5% erreicht werden. Keine der 3 oben genannten Teilleistungen darf negativ beurteilt sein.

1= 89.5 -100
2=79.5=89.4
3=69.3-79.4
4=59.5-69.4
5= 0-59.4

Examination topics

Chinesisch lernen am Insititut fuer Sinologie Band 1A (Im Sekretariat erhältlich)
(Lektion 1- 10)
sowie Zusatzmaterial, das über die Lernplattform oder in den Sitzungen zur Verfügung gestellt wird.

Reading list

https://moodle.univie.ac.at
Zusätzliche Literatur wird bei Bedarf in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Group 2

max. 25 participants
Language: German, Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Durchführungsmodus der Lehrveranstaltung (Präsenzlehre/digitale
Lehre) wird nach Vorliegen der nötigen Informationen rechtzeitig vor Semesterbeginn bekannt gegeben.

Tuesday 05.10. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 12.10. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 19.10. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 09.11. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 16.11. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 23.11. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 07.12. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 14.12. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 11.01. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 18.01. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 25.01. 09:45 - 11:15 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05

Aims, contents and method of the course

Ziele: Beherrschen der Grundlagen der Aussprache der modernen chinesischen Standardsprache inkl. des Pinyin-Systems.

Inhalte:
Im ersten Semester werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

1.) Korrekte Aussprache von Anlauten und Auslauten, wobei speziell die Aussprache von schwierig zu realisierenden und leicht zu verwechselnden Anlauten geübt wird => stimmlose Dental-Laute(z/c/s), retroflex-Laute(zh/ch/sh), palatal-Laute(j/q/x), nicht aspirierte Laute(j/z/zh ), aspirierte Laute(q/c/ch), frikativ-Laute(x/s/sh)

2.) Korrekte Realisierung der Töne: in der modernen chinessichen Standardsprache existieren 4 Töne (und ein neutraler Ton), die maßgeblich zur Bedeutungsunterscheidung beitragen - die mangelnde Beherrschung der Töne stellt daher eine wesentlich Barriere für die mündliche Kommunikation dar. Aus diesem Grund liegt ein Schwerpunkt der Anfangsphase auf der korrekten Realisierung der 4 Töne (+ neutralem Ton).

3.) Korrekte Aussprache von einzelnen Schriftzeichen: ausgehend von der Silbe erschließen wir größere sprachliche Einheiten.

4.) Korrekte Aussprache von Wörtern: in der modernen chinesischen Standardsprache besteht ein Wort in der Regel aus einem oder zwei Zeichen: die Studierenden des ersten Semesters sollen über die präzise Aussprache einzelner Zeichen die korrekte Aussprache größerer sprachlicher Einheiten erschließen. Im Zuge dessen wird auch auf Tonmodulation und "er"-Suffigierung eingegangen.

Methoden:
Hören der Lehrbuchtexte in unterschiedlichen Tempi mit anschließender Lektüre der Lehrbuchtexte mit Fokus auf der korrekten Aussprache; Leseübungen (Schriftzeichen, Pinyin) zum gezielten Training der Flüssigkeit der Aussprache; Hörübungen bzw. Pinyin-Diktate zur Diskriminierung ähnlich klingender Laute; zusätzlich Ausspracheübungen anhand von Bildmaterial bzw. Übungen unter gänzlichem Verzicht auf visuelle cues.

Assessment and permitted materials

Pinyin-Diktate (voraussichtlich in Präsenzform)
Audioaufnahmen
Zwischentest
Endtest

Minimum requirements and assessment criteria

10% Mitarbeit
20% Pinyin-Diktate (bzw. alternative Hörverständnisübungen)
20% Audioaufnahmen
20% Zwischentest
30% Endtest

Anwesenheit ist Voraussetzung (max. 3-mal nicht anwesend), für eine positive Beurteilung müssen insgesamt 59,5% erreicht werden. Keine der fünf oben genannten Teilleistungen darf negativ beurteilt sein.

1= 89.5 -100
2=79.5=89.4
3=69.3-79.4
4=59.5-69.4
5= 0-59.4

Examination topics

Chinesisch lernen am Insititut fuer Sinologie Band 1A (Im Sekretariat erhältlich)
(Lektion 1- 10)
sowie Zusatzmaterial, das über die Lernplattform oder in den Sitzungen zur Verfügung gestellt wird.

Reading list

https://moodle.univie.ac.at
Zusätzliche Literatur wird bei Bedarf in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Group 3

max. 25 participants
Language: Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Durchführungsmodus der Lehrveranstaltung (Präsenzlehre/digitale
Lehre) wird nach Vorliegen der nötigen Informationen rechtzeitig vor Semesterbeginn bekannt gegeben.

Tuesday 05.10. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 12.10. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 19.10. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 09.11. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 16.11. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 23.11. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 07.12. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 14.12. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 11.01. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 18.01. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 25.01. 11:30 - 13:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05

Aims, contents and method of the course

Ziele: Beherrschen der Grundlagen der Aussprache der modernen chinesischen Standardsprache inkl. des Pinyin-Systems.

Inhalte:
Im ersten Semester werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

1.) Korrekte Aussprache von Anlauten und Auslauten, wobei speziell die Aussprache von schwierig zu realisierenden und leicht zu verwechselnden Anlauten geübt wird => stimmlose Dental-Laute(z/c/s), retroflex-Laute(zh/ch/sh), palatal-Laute(j/q/x), nicht aspirierte Laute(j/z/zh ), aspirierte Laute(q/c/ch), frikativ-Laute(x/s/sh)

2.) Korrekte Realisierung der Töne: in der modernen chinessichen Standardsprache existieren 4 Töne (und ein neutraler Ton), die maßgeblich zur Bedeutungsunterscheidung beitragen - die mangelnde Beherrschung der Töne stellt daher eine wesentlich Barriere für die mündliche Kommunikation dar. Aus diesem Grund liegt ein Schwerpunkt der Anfangsphase auf der korrekten Realisierung der 4 Töne (+ neutralem Ton).

3.) Korrekte Aussprache von einzelnen Schriftzeichen: ausgehend von der Silbe erschließen wir größere sprachliche Einheiten.

4.) Korrekte Aussprache von Wörtern: in der modernen chinesischen Standardsprache besteht ein Wort in der Regel aus einem oder zwei Zeichen: die Studierenden des ersten Semesters sollen über die präzise Aussprache einzelner Zeichen die korrekte Aussprache größerer sprachlicher Einheiten erschließen. Im Zuge dessen wird auch auf Tonmodulation und "er"-Suffigierung eingegangen.

Methoden:
Hören der Lehrbuchtexte in unterschiedlichen Tempi mit anschließender Lektüre der Lehrbuchtexte mit Fokus auf der korrekten Aussprache; Leseübungen (Schriftzeichen, Pinyin) zum gezielten Training der Flüssigkeit der Aussprache; Hörübungen bzw. Pinyin-Diktate zur Diskriminierung ähnlich klingender Laute; zusätzlich Ausspracheübungen anhand von Bildmaterial bzw. Übungen unter gänzlichem Verzicht auf visuelle cues.

Assessment and permitted materials

Pinyin-Diktate (voraussichtlich in Präsenzform)
Audioaufnahmen
Zwischentest
Endtest

Minimum requirements and assessment criteria

10% Mitarbeit
20% Pinyin-Diktate (bzw. alternative Hörverständnisübungen)
20% Audioaufnahmen
20% Zwischentest
30% Endtest

Anwesenheit ist Voraussetzung (max. 3-mal nicht anwesend), für eine positive Beurteilung müssen insgesamt 59,5% erreicht werden. Keine der fünf oben genannten Teilleistungen darf negativ beurteilt sein.

1= 89.5 -100
2=79.5=89.4
3=69.3-79.4
4=59.5-69.4
5= 0-59.4

Examination topics

Chinesisch lernen am Insititut fuer Sinologie Band 1A (Im Sekretariat erhältlich)
(Lektion 1- 10)
sowie Zusatzmaterial, das über die Lernplattform oder in den Sitzungen zur Verfügung gestellt wird.

Reading list

https://moodle.univie.ac.at
Zusätzliche Literatur wird bei Bedarf in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Group 4

max. 25 participants
Language: Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Durchführungsmodus der Lehrveranstaltung (Präsenzlehre/digitale
Lehre) wird nach Vorliegen der nötigen Informationen rechtzeitig vor Semesterbeginn bekannt gegeben.

Tuesday 05.10. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 12.10. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 19.10. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 09.11. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 16.11. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 23.11. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 07.12. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 14.12. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 11.01. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 18.01. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Tuesday 25.01. 08:00 - 09:30 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05

Aims, contents and method of the course

Language:Chinese, English
Aims:
1.Learn the basics of Chinese Pinyin system.
2.Pronunciation training of basic level of the modern Chinese including tones and stress.

Contents:
1.Following and listening to the text of textbook at different tempos and reading with focus on correct pronunciation.
2.Reading exercises (characters, Pinyin) to train the fluency of pronunciation. 3.Listening exercises and Pinyin dictations to discriminate against similar pronounciations
4.Additional pronunciation exercises using pictures or exercises without visual cues.

Methods: To be confirmed
1.Distance education, lecture will be hold online using BigBlueButton (web conferencing software of Uni Wien).
2.Dictation of the lecture should be handwritten, photographed and send via the Email to the teacher in the given time.
3.Audio file of homework or examination results would be submitted similarly.

Focus:
In the first semester we work on the precise pronunciation of Hanyu Pinyin. The focus is on the initials, finals and the 4 tones (+ neutral tone) of Chinese.
1.Correct pronunciation of initials and final sounds.
with special emphasis on the pronunciation of easily confused initial sounds, in order to teach students the correct position of the vocal tract: Voiceless dental sounds(z/c/s);Retroflex sounds(zh/ch/sh),Palatal sounds(j/q/x);Unaspirated sounds(j/z/zh);Aspirated sounds(q/c/ch);Fricative sounds(x/s/sh)
2.Correct realization of the sounds;
In the modern Chinese PinYin system there are 4 tones (and one neutral tone), which contribute significantly to the differentiation of meaning - the lack of mastery of the sounds is therefore a major barrier to oral communication. For this reason, the lecture will focus on the initial phase of the 4 tones (+ neutral tone). The aim is to enable students to differentiate between the 4 tones and in a next step to correctly realise them themselves.
3.Combination of initials and finals.
Differentiation of i and -i,n and ng,e and ei
4.Correct pronunciation of single characters
Study the form of the syllables. A special feature of Chinese is the concept "One character - one syllable".
5.Correct Pronunciation of Words
In the modern Chinese Pinyin system, a word usually consists of one or two characters;Students in the first semester should develop the correct pronunciation of larger linguistic units by means of the precise pronunciation of individual characters. In the course of this, tone modulation and "er" suffixing will also be discussed.

Assessment and permitted materials

Class performance, Pinyin dictation, Assignments and Exams

Minimum requirements and assessment criteria

10% Class performance
20% Pinyin dictations (or alternative listening comprehension exercises)
20% audio recordings
20% intermediate test
20%Midterm Exam
30% final test

Attendance is a prerequisite (max. 3 times not present), a total of 59.5% must be achieved for a positive assessment. None of the five above-mentioned partial performances may be assessed negatively.
1 = 89.5 -100
2 = 79.5 = 89.4
3 = 69.3-79.4
4 = 59.5-69.4
5 = 0-59.4

Examination topics

Midterm exam:
30.11.2021
1.Form
Personal online or present examination, without the help of other people and without the help of a dictionary or textbook. The teacher will send students test paper and provide dictations. The students should send back the results of the recordings to the teacher. The results will be documented in the form of scores.
2.Topic
Learning Chinese at the Institute of Sinology Volume 1A 在汉学系学汉语
lesson 1- 6midterm exam,
1-10 for the final exam
Available at the secretariat.

Reading list

Material:
1.Material einschließlich Aufnahmen von Text und Praxis von 在汉学系学汉语wird auf Moodle zum Herunterladen hochgeladen.
2.Zusätzliches Material und Literatur wie Powerpoint-Folien wird bei Bedarf ebenfalls auf Moodle hochgeladen.
3.Die meisten Materialien finden Sie unter
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=168120

Group 5

max. 15 participants
Language: German, Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 12.10. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 19.10. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 09.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 16.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 23.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 07.12. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 14.12. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 11.01. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 18.01. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 25.01. 09:45 - 11:15 Digital

Aims, contents and method of the course

Ziele: Beherrschen der Grundlagen der Aussprache der modernen chinesischen Standardsprache inkl. des Pinyin-Systems.

Inhalte:
Im ersten Semester werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

1.) Korrekte Aussprache von Anlauten und Auslauten, wobei speziell die Aussprache von schwierig zu realisierenden und leicht zu verwechselnden Anlauten geübt wird => stimmlose Dental-Laute(z/c/s), retroflex-Laute(zh/ch/sh), palatal-Laute(j/q/x), nicht aspirierte Laute(j/z/zh ), aspirierte Laute(q/c/ch), frikativ-Laute(x/s/sh)

2.) Korrekte Realisierung der Töne: in der modernen chinessichen Standardsprache existieren 4 Töne (und ein neutraler Ton), die maßgeblich zur Bedeutungsunterscheidung beitragen - die mangelnde Beherrschung der Töne stellt daher eine wesentlich Barriere für die mündliche Kommunikation dar. Aus diesem Grund liegt ein Schwerpunkt der Anfangsphase auf der korrekten Realisierung der 4 Töne (+ neutralem Ton).

3.) Korrekte Aussprache von einzelnen Schriftzeichen: ausgehend von der Silbe erschließen wir größere sprachliche Einheiten.

5.) Korrekte Aussprache von Wörtern: in der modernen chinesischen Standardsprache besteht ein Wort in der Regel aus einem oder zwei Zeichen: die Studierenden des ersten Semesters sollen über die präzise Aussprache einzelner Zeichen die korrekte Aussprache größerer sprachlicher Einheiten erschließen. Im Zuge dessen wird auch auf Tonmodulation und "er"-Suffigierung eingegangen.

Methoden:
Hören der Lehrbuchtexte in unterschiedlichen Tempi mit anschließender Lektüre der Lehrbuchtexte mit Fokus auf der korrekten Aussprache; Leseübungen (Schriftzeichen, Pinyin) zum gezielten Training der Flüssigkeit der Aussprache; Hörübungen bzw. Pinyin-Diktate zur Diskriminierung ähnlich klingender Laute; zusätzlich Ausspracheübungen anhand von Bildmaterial bzw. Übungen unter gänzlichem Verzicht auf visuelle cues.

Assessment and permitted materials

Mitarbeit, Pinyin-Diktate, Audioaufnahmen, Prüfungen

Minimum requirements and assessment criteria

10% Mitarbeit
20% Pinyin-Diktate (bzw. alternative Hörverständnisübungen)
20% Audioaufnahmen
20% Zwischentest
30% Endtest

Anwesenheit ist Vorraussetzung (max. 3-mal nicht anwesend), für eine positive Beurteilung müssen insgesamt 59,5% erreicht werden. Keine der 3 oben genannten Teilleistungen darf negativ beurteilt sein.

1= 89.5 -100
2=79.5=89.4
3=69.3-79.4
4=59.5-69.4
5= 0-59.4

Examination topics

Chinesisch lernen am Insititut fuer Sinologie Band 1A (Im Sekretariat erhältlich)
(Lektion 1- 10)
sowie Zusatzmaterial, das über die Lernplattform oder in den Sitzungen zur Verfügung gestellt wird.

Reading list

https://moodle.univie.ac.at
Zusätzliche Literatur wird bei Bedarf in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Association in the course directory

S 131

Last modified: Fr 26.11.2021 12:48