Universität Wien FIND

150117 SE OBOR beyond the Silk Road (M7 PR) (2018W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Teilnahme an der 1. LV-Einheit am 3.10. ist verpflichtend, ein Fernbleiben ist nur bei vorheriger Mitteilung per Email an die LV-Leiterin entschuldigt.

Wednesday 03.10. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 10.10. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 17.10. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 24.10. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 31.10. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 07.11. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 14.11. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 21.11. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 28.11. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 05.12. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 12.12. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 09.01. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 16.01. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 23.01. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Wednesday 30.01. 15:20 - 16:50 Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05

Information

Aims, contents and method of the course

“One Belt One Road (OBOR)” oder auch “Belt and Road” kann, abgesehen von einer Auslegung als Initiative, Strategie, politische Richtlinie, Vision etc., auch als Narrativ einer außenpolitischen Neuorientierung verstanden werden. Mit ihr hat China sich in einer neuen Rolle, nicht nur als aktives Mitglied, sondern auch als treibende Kraft der Weltwirtschaft und internationalen Staatengemeinschaft definiert. Dabei ist die chinesische Führung von einem früheren geostrategischen Narrativ, nämlich dem im Europa des späten 19. Jahrhundert aufgebrachten Begriff „Seidenstraße(n)“ als Bezeichnung der historisch gewachsenen europäisch-chinesischen Handelsrouten ausgegangen. Die Verwendung dieses Namens für die Verbindung zwischen China und Europa auf dem Land- und dem Seeweg („Maritime Silk Road“) weist auf Europa, die innerasiatischen und die südostasiatischen Nachbarn Chinas als Hauptadressaten der von Xi Jinping initiierten und propagierten Initiative hin. Gleichzeitig hat China aber auch von Beginn an betont, dass auch andere Staaten oder Regionen an „Belt and Road“ Teil haben könnten, „wenn sie das nur wollten“. Die Lehrveranstaltung versucht deshalb, der Frage nachzugehen, ob und wie China versucht, die Teile der Welt, die aufgrund ihrer geographischen Lage eigentlich weit abseits der ursprünglichen „Seidenstraße“ liegen, in sein OBOR-Narrativ einzubinden.
Zu diesem Zweck sollen die medialen Aussagen der VRC (westlich- und chinesischsprachig) zur Ausweitung ihres Konzepts auf Länder in Latein-/Amerika, Afrika und Ozeanien untersucht und ausgewertet werden. Die in diesem Zusammenhang behandelten Medienportale sollen als Teil der chinesischen Außenpolitik sichtbar gemacht bzw. verstanden werden.
In einem ersten Schritt werden Texte zu OBOR, zu Medien und Außenpolitik und zu Inhaltsanalyse gemeinsam erarbeitet (schriftliche Vorbereitung der Diskussion in der Stunde). Im Anschluss daran analysieren die LV-Teilnehmerinnen die Medienberichterstattung zu OBOR und einzelnen der oben genannten Länder bzw. Regionen und präsentieren ihre diesbezüglichen Ergebnisse. Auf diesen aufbauend ist dann die schriftliche Seminararbeit zu verfassen, die abzugeben ist.

Assessment and permitted materials

Stundenvorbereitung und Diskussion (20%)
Präsentation (30%)
Schriftliche Seminararbeit (50%) (Teilnahme am BA-Koll im SoSe 2019 beabsichtigt: Abgabe Seminararbeit bis 20.2.19 über Moodle; andernfalls: bis spätestens 20.3.19)

Minimum requirements and assessment criteria

Im Falle eines Fernbleibens von mehr als 3 LV-Einheiten kann keine positive Gesamtnote vergeben werden.
Achtung: Im Falle einer nicht fristgerecht abgegebenen oder negativ bewerteten Seminararbeit kann keine positive Gesamtnote vergeben werden!

Examination topics

s.o.

Reading list

Heilmann, Sebastian/Schmidt, Dirk (2014), China’s Foreign Political and Economic Relations: an unconventional global power. Lanham et. al.: Rowman & Littlefield Publishers.
Kavalski, Emilian (ed.) (2012), The Ashgate Research Companion to Chinese Foreign Policy. Farnham: Ashgate Publishing.
Kavalski, Emilian (ed.) (2009), China and the Global Politics of Regionalization. Farnham: Ashgate Publishing.
Möller, Kai (2005), Die Außenpolitik der Volksrepublik China 1949-2004: eine Einführung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
Paz, Gonzalo Sebastian. „China, United States and Hegemonic Challenge in Latin America: An Overview and Some Lessons from Previous Instances of Hegemonic Challenge in the Region.“ The China Quaterly Vol. 209 (March, 2012): 18-34
Robinson, Piers. „Theorizing the Influence of Media on World Politics. Models of Media Influence on Foreign Policy“ European Journal of Communication Vol. 16/No. 4 (2001): 523-544.
Rotberg, Robert (ed.) (2008), China into Africa: trade, aid, and influence. Washington: Brookings Institution Press.
Shirk, Susan L., „Changing Media, Changing Foreign Policy,“ in Changing Media, Changing China, Susan L. Shirk, ed. 225-252. New York: Oxford University Press, 2011.
Sutter, Robert (2013), Foreign Relations of the PRC: the legacies and constraints of China’s international politics since 1949. Lanham et. al.: Rowman & Littlefield Publishers.
Strauss, Julia. „Framing and Claiming: Contemporary Globalization and 'Going Out' in China's Rhetoric towards Latin America“ The China Quaterly Vol. 209 (March, 2012): 134-156.

Association in the course directory

PR 310

Last modified: Fr 08.02.2019 09:28