Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

150140 KU Modern Chinese 2a (M2) (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Continuous assessment of course work

Summary

1 Bazant-Kimmel , Moodle
2 Zeidl , Moodle
3 Zeidl , Moodle

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 35 participants
Language: German, Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Update from November 02, 2020:
Due to the measures of the government against the corona virus and the requirements of the university, this course will be held in synchronous digital mode for all participants via the BBB link in Moodle from now on until the Christmas vacation (weekly at the time specified in the course catalog).

Please note that the first unit of this course takes place on Oct. 05 in digital mode. You will find the link to the digital classroom under topic 1 of the Moodle course.
Participation in the first meeting is mandatory! A written excuse must be sent by e-mail to the teacher on the date of the first meeting at the latest.
Please make your decision to de-register until October 23, 2020 (at u-space AND per e-mail to christina.bazant-kimmel@univie.ac.at). If you have not de-registered by the date mentioned above you will receive a mark.
If you miss more than three classes you will receive the mark "insufficient".

Monday 05.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 12.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 19.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 09.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 16.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 23.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 30.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 07.12. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 14.12. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 11.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 18.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Monday 25.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10

Aims, contents and method of the course

The course is taught in a hybrid synchronous mode, i.e. part of the learning group is taught in the lecture hall alternately on a weekly basis, the rest must log in from home via a video conferencing tool (such as BigBlueButton) and can follow the course without being able to actively interact. (Attention: The 1st meeting will be taught via BBB for the entire group!). Before the first meeting you will receive a message via your univie e-mail address telling you to which group you belong.
In order to be graded positively, you must not miss more than one on-campus meeting. Exceptions from the obligation to attend are to be obtained through a medical certificate, in special cases please contact the teacher directly.
Please note that due to the developments of the Covid-19 pandemic the mode of the course can change to home learning at any time.
__________
Learning outcomes:
Consolidation and enlargement of the Modern Chinese language competence (productive and receptive, written and oral) acquired in the first two semesters.
This comprises:
1. Productive and receptive knowledge of vocabulary and grammar structures. The emphasis is on translation of German into Chinese. You will also acquire a certain meta-knowledge of the Chinese language which enables you to analyze grammatical phenomena theoretically and contrastively.
2. Reading out and translation into German (or English) of texts written in simplified and traditional characters.
3. Correct writing of simplified characters.
4. Knowledge of Chinese radicals (traditional list of Kangxi-Radicals).
5. Productive knowledge of Hanyu Pinyin, the official romanization system of the PRC.
6. Theoretical knowledge of relevant structures and the ability to produce the relevant terminology in Chinese.
Contents
- Thorough discussion of the following sections in each chapter: Kewen, Shengci, Zhushi, Yufa, and Lianxi (incl. Reading text). Within the section Lianxi we will select relevant exercises. Relevant chapters (subject to changes): L29 to L30 (Hanyu Jiaocheng di-yi ce xia, 2006) und L1 to L8 (Hanyu jiaocheng di-er ce shang, 2006).
A preliminary list of planned chapters will be provided on Moodle.
- Receptive knowledge of traditional characters.
- Traditional Radicals.
- Additional vocabulary: specialized terminology concerning grammar.
Methods and activities
Detailed analysis of the grammar and vocabulary used in the texts. Special emphasis is on contrastive language analysis (e.g. explanations and examples of the use of vocabulary and phrases).
Translation exercises.
Classroom work; pair work (closed pairs and open pairs); group work.

Assessment and permitted materials

A) Participation and homework: 30%
- Written translation exercises
- Being able to read texts in the textbook.
- Participation in activities provided on Moodle (e.g. discussion forum, Wiki, etc).
B) Moodle-Tests: 30% (digital; two to three per semester)
1) Translation from German into Chinese; 2) Translation from Chinese into German; 3) Theoretical knowledge of Chinese grammar and vocabulary (e.g. Chinese technical terms for grammar structures).
Digital Tests with single-choice-tasks, multiple-choice-tasks, drag-and-drop-tasks, cloze tasks.
C) Final Exam: 40% (digital; paper-based test; handwritten)
1) Translation from German into Chinese; 2) Translation from Chinese into German; 3) Theoretical knowledge of Chinese grammar and vocabulary (e.g. Chinese technical terms for grammar structures); 4) Knowledge of traditional radicals.
!!!All parts of the Final Exam must be completed with more than 0%, otherwise the whole test is marked as "insufficient"!!!
A detailed explanation of the grading criteria as well as examples of the exam-formats will be provided on Moodle.

Minimum requirements and assessment criteria

100% – ≤90%: Very good(1)
89% – ≤80%: Good (2)
79% – ≤70%: Satisfactory (3)
69% – ≤60%: Sufficient (4)
59% – 0%: Insufficient (5)
If you miss more than three classes you will receive the mark "insufficient".

Examination topics

All material covered in the class-sessions or as homework and all exercises and material provided on Moodle.

Reading list

Textbook: YANG Jizhou et al.: Hanyu jiaocheng di-yi ce xia (2006) und Hanyu jiaocheng di-er ce shang (2006). Material will be provided on Moodle.
Additional material and handouts (provided on Moodle).
Recommended grammars of Modern Chinese: Charles N. Li and Sandra A Thompson: Mandarin Chinese. A Functional Reference Grammar. University of California Press 1989. (2.5.1-15); Hung-nin Samuel Cheung: A Practical Chinese Grammar. Hong Kong, The Chinese University Press 1994.

Group 2

Bestätigung der online-Anmeldung: Sie müssen am 1. Abhaltungstermin Ihre Teilnahme am Kurs bestätigen. Dies erfolgt i.d.R. durch persönliche Anwesenheit (vor Ort oder digital, je nach Angaben der LV-Leitung).
Sollten Sie verhindert sein, müssen Sie Ihre Abwesenheit in der ersten Einheit per E-mail entschuldigen, da Sie sonst umgehend vom Kurs abgemeldet werden.
Abmeldung: Eine Abmeldung ist bis zum Ende der Abmeldefrist möglich. Die Abmeldung muss im u:space-System UND schriftlich per e-mail an den/die Lehrende erfolgen! Wenn die Abmeldung nicht im Rahmen der offiziellen Abmeldefrist erfolgt ist, dann wird die Leistung in diesem Kurs beurteilt.
Sofern nicht anders in der Kursbeschreibung angegeben, ist ein dreimaliges unentschuldigtes Fehlen erlaubt. ACHTUNG: Diese Information trifft nicht auf alle Kurse (insb. nicht auf Lehrveranstaltungen im hybriden Modus) zu, bitte unbedingt in der Kursbeschreibung überprüfen!

max. 35 participants
Language: German, Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG: ab Anfang November Unterricht und alle Tests online.

Der erste Kurstermin wird online abgehalten (BBB-Link auf der Moodle-Homepage des Kurses). Die Teilnahme an diesem Termin ist verpflichtend, allfällige Entschuldigungen bitte per E-Mail an die Kursleitung (wolfgang.zeidl@univie.ac.at).

Sollte wegen zu großer Teilnehmerzahl eine Teilung in zwei Gruppen nötig sein, wird jede Gruppe wöchentlich abwechselnd im Unterrichtsraum und (still mitarbeitend) online am Unterricht teilnehmen. Wer zu welcher Gruppe gehört, wird vor Kursbeginn per E-Mail mitgeteilt werden.

Monday 05.10. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 12.10. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 19.10. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 09.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 16.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 23.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 30.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 07.12. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 14.12. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 11.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 18.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05
Monday 25.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Seminarraum Ostasienwissenschaften 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-05

Aims, contents and method of the course

Ziele und Inhalte:
Ausbau und Erweiterung der im ersten Studienjahr erworbenen produktiven wie auch rezeptiven mündlichen und schriftlichen Sprachkompetenz. Dies umfasst - im Rahmen des Lehrstoffs - vor allem:
- Die weitgehend aktive Beherrschung des durchgenommenen Vokabulars und der Grammatik. Der Schwerpunkt liegt hier auf Übersetzungen aus dem Deutschen ins Chinesische.
- Das Verstehen mündlicher Äußerungen.
- Das Lesen und Verstehen von im kaishu-Stil geschriebenen bzw. in einem der gängigen Stile gedruckten Texten (Lang- und Kurzzeichen).
- Eine unmissverständliche Aussprache und Satzintonation.
- Das Schreiben gut identifizierbarer chinesischer vereinfachter Schriftzeichen (= Kurzzeichen) unter Berücksichtigung der wesentlichen Strichmerkmale und der korrekten Strichreihenfolge.
- Die Kenntnis der Radikale, soweit in den durchgenommenen traditionellen und vereinfachten Schriftzeichen bereits vorgekommen.
- Die produktive Beherrschung der offiziellen Umschrift der VR China, Hanyu Pinyin.

Methoden:
Detaillierte Analyse der Grammatik und Lexik in den Lehrbuchtexten unter besonderer Berücksichtigung der kontrastiven Sprachbetrachtung.
Erklärungen und Beispiele zu Vokabeln und Phrasen in den Lektionstexten, fallweise zeichenetymologische Erläuterungen.
Übersetzungsübungen.

WICHTIGE CORONA-BEDINGTE ERGÄNZUNGEN: 1) Sollte wegen zu großer Teilnehmerzahl eine Teilung in zwei Gruppen nötig sein, wird jede Gruppe im Wochenrhythmus abwechselnd im Unterrichtsraum und (still mitarbeitend) online am Unterricht teilnehmen. 2) Falls neuerlich gänzlich auf Fernlehre umgestellt werden muss, wird natürlich von allen aktive (d.h. nicht bloß stille) Teilnahme verlangt.

Assessment and permitted materials

A) Laufende Mitarbeit: 20%
- Anwesenheit
- Vorbereitung der Lektionstexte (aktive und passive Vokabelbeherrschung, nicht angekündigte Tests)
- Hausaufgaben
- Memorieren der jeweils zuletzt durchgenommenen Lektions-Haupttexte und zusätzlicher Texte;
B) Schriftliche Wiederholungstests über die Lektions-Haupttexte des 1. Studienjahres (Übersetzen Deutsch-Chinesisch) (angekündigt): 15%;
C) Zwischentest (angekündigt): 25% (davon Satz-Übersetzungen Deutsch-Chin. 45%, Satz-/Phrasenübersetzungen Chin.-Deutsch 5%, Angabe der Umschrift und mindestens einer Bedeutung zu Kurzzeichen-Vokabeln (16%); wahlweise Kurz- oder Langzeichenproduktion (16%), Radikalkenntnisse (9%), passive Langzeichenkenntnis (9%));
D) Endtest (angekündigt): 40% (davon Satz-Übersetzungen Deutsch-Chin. 45%, Satz-/Phrasenübersetzungen Chin.-Deutsch 5%, Angabe der Umschrift und mindestens einer Bedeutung zu Kurzzeichen-Vokabeln (16%); wahlweise Kurz- oder Langzeichenproduktion (16%), Radikalkenntnisse (9%), passive Langzeichenkenntnis (9%).

WICHTIGE CORONA-BEDINGTE ERGÄNZUNGEN: 1) sollte eine Teilung in zwei Gruppen nötig sein (wobei jede Gruppe im Wochenrhythmus abwechselnd im Unterrichtsraum und online am Unterricht teilnimmt), wird es für jeden Test nur eine reguläre Antrittsmöglichkeit pro Gruppe geben (Ausnahme: bei den Tests B, C und D Nachholmöglichkeit bei besonders schwerwiegenden und belegbaren Verhinderungsgründen). 2) Sollte neuerlich gänzlich auf Fernlehre umgestellt werden müssen, entfallen für die Dauer der Umstellung die nicht angekündigten Überprüfungen der Vokabel-Vorbereitung. Falls im Semester weniger als sechs Stundenvorbereitungs-Überprüfungen durchgeführt werden können und es für den jeweiligen Studierenden günstiger ist, fallen etwaige bereits durchgeführte Überprüfungen aus der Wertung und die Prozentpunkte für diesen Teil werden auf die anderen Aufgaben in Punkt A aufgeteilt).

Minimum requirements and assessment criteria

Vorbemerkung: Im Allgemeinen wird ein schwerer Fehler mit 4 Fehlerpunkten bewertet. In der Radikal-Aufgabe sind bei Schriftzeichen, bei denen die Originalform des Radikals anzugeben ist (weil das Schriftzeichen nur eine von dessen Varianten enthält), maximal 6 Fehlerpunkte möglich.

Für jeden Testteil wird eine maximal mögliche oder zumindest als maximal möglich erachtete Fehlerpunktezahl berechnet. Bei den fünf Schriftzeichenaufgaben des Zwischen- bzw. Endtests (Aussprache, Bedeutung, Langzeichen, Schreiben, Radikale) ist das die Anzahl der Schriftzeichen mal der maximal möglichen Fehlerpunktezahl pro Schriftzeichen (im Allgemeinen 4; in der Radikal-Aufgabe, falls auch die Originalform des Radikals anzugeben ist, 6). Beim Übersetzungsteil Chinesisch-Deutsch ist das die Gesamtzahl der Schriftzeichen in der chinesischen Angabe, beim Übersetzungsteil Deutsch-Chinesisch die Gesamtzahl der Wörter in der deutschen Angabe (wobei es Abzüge geben kann, wenn zu viele Eigennamen vorkommen oder eine kürzere Alternativversion eines deutschen Angabesatzes angeboten wird).

In jedem Testteil können maximal 100 Leistungspunkte erzielt werden. Positiv ist man im jeweiligen Testteil ab 60 Punkten, und die Berechnung erfolgt so, dass man beim Übersetzungsteil Deutsch-Chinesisch und beim Übersetzungsteil Chinesisch-Deutsch genau dann 60 Punkte bekommt, wenn man 40% der als maximal erachteten Fehlerpunktezahl in der Wertung stehen hat, bei allen anderen Testteilen, wenn man 25% der maximalen Fehlerpunktezahl erreicht hat.

Von den unangekündigten Überprüfungen der aktiven und der passiven Kenntnis der neuen Vokabeln fallen jeweils die drei schlechtesten Ergebnisse aus der Wertung (Nichtteilnahme gilt als maximal schlechtes Ergebnis). Die drei verbliebenen Vorbereitungs-Überprüfungen aktiv sowie die drei verbliebenen Vorbereitungs-Überprüfungen passiv gehen zu je 5% in die Mitarbeitsbewertung ein. Die restlichen 100 - 3 x 5 - 3 x 5 = 70 Mitarbeits-Punkte können (im Rahmen der zeitlichen Beschränkungen) als fix angenommen werden und setzen sich wie folgt zusammen: Memorization Exercises 60, Hausaufgaben 10.

Examination topics

Der gesamte seit "Modernes Chinesisch 1a" bis zum jeweiligen Test durchgenommene Lehrstoff (bei den Übersetzungsaufgaben deutlicher Schwerpunkt auf den seit dem Beginn von "Modernes Chinesisch 2a" durchgenommenen Inhalten) sowie die auf Moodle bereitgestellten Materialien zu den Radikalen und Langzeichen.

Reading list

YANG Jizhou et al.: Hanyu jiaocheng di-yi ce xia und Hanyu jiaocheng di-er ce shang (überarbeitete Ausgaben von 2006);
Schriftliche Ergänzungen durch den Vortragenden (stehen auf der Lernplattform Moodle zur Verfügung).

Group 3

Bestätigung der online-Anmeldung: Sie müssen am 1. Abhaltungstermin Ihre Teilnahme am Kurs bestätigen. Dies erfolgt i.d.R. durch persönliche Anwesenheit (vor Ort oder digital, je nach Angaben der LV-Leitung).
Sollten Sie verhindert sein, müssen Sie Ihre Abwesenheit in der ersten Einheit per E-mail entschuldigen, da Sie sonst umgehend vom Kurs abgemeldet werden.
Abmeldung: Eine Abmeldung ist bis zum Ende der Abmeldefrist möglich. Die Abmeldung muss im u:space-System UND schriftlich per e-mail an den/die Lehrende erfolgen! Wenn die Abmeldung nicht im Rahmen der offiziellen Abmeldefrist erfolgt ist, dann wird die Leistung in diesem Kurs beurteilt.
Sofern nicht anders in der Kursbeschreibung angegeben, ist ein dreimaliges unentschuldigtes Fehlen erlaubt. ACHTUNG: Diese Information trifft nicht auf alle Kurse (insb. nicht auf Lehrveranstaltungen im hybriden Modus) zu, bitte unbedingt in der Kursbeschreibung überprüfen!

max. 35 participants
Language: German, Chinese
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG: ab Anfang November Unterricht und alle Tests online.

Der erste Kurstermin wird online abgehalten (BBB-Link auf der Moodle-Homepage des Kurses). Die Teilnahme an diesem Termin ist verpflichtend, allfällige Entschuldigungen bitte per E-Mail an die Kursleitung (wolfgang.zeidl@univie.ac.at).

Sollte wegen zu großer Teilnehmerzahl eine Teilung in zwei Gruppen nötig sein, wird jede Gruppe wöchentlich abwechselnd im Unterrichtsraum und (still mitarbeitend) online am Unterricht teilnehmen. Wer zu welcher Gruppe gehört, wird vor Kursbeginn per E-Mail mitgeteilt werden.

Thursday 01.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 08.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 15.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 22.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 29.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 05.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 12.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 19.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 26.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 03.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 10.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 17.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 07.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 14.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 21.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Thursday 28.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05

Aims, contents and method of the course

Ziele und Inhalte:
Ausbau und Erweiterung der im ersten Studienjahr erworbenen produktiven wie auch rezeptiven mündlichen und schriftlichen Sprachkompetenz. Dies umfasst - im Rahmen des Lehrstoffs - vor allem:
- Die weitgehend aktive Beherrschung des durchgenommenen Vokabulars und der Grammatik. Der Schwerpunkt liegt hier auf Übersetzungen aus dem Deutschen ins Chinesische.
- Das Verstehen mündlicher Äußerungen.
- Das Lesen und Verstehen von im kaishu-Stil geschriebenen bzw. in einem der gängigen Stile gedruckten Texten (Lang- und Kurzzeichen).
- Eine unmissverständliche Aussprache und Satzintonation.
- Das Schreiben gut identifizierbarer chinesischer vereinfachter Schriftzeichen (= Kurzzeichen) unter Berücksichtigung der wesentlichen Strichmerkmale und der korrekten Strichreihenfolge.
- Die Kenntnis der Radikale, soweit in den durchgenommenen traditionellen und vereinfachten Schriftzeichen bereits vorgekommen.
- Die produktive Beherrschung der offiziellen Umschrift der VR China, Hanyu Pinyin.

Methoden:
Detaillierte Analyse der Grammatik und Lexik in den Lehrbuchtexten unter besonderer Berücksichtigung der kontrastiven Sprachbetrachtung.
Erklärungen und Beispiele zu Vokabeln und Phrasen in den Lektionstexten, fallweise zeichenetymologische Erläuterungen.
Übersetzungsübungen.

WICHTIGE CORONA-BEDINGTE ERGÄNZUNGEN: 1) Sollte wegen zu großer Teilnehmerzahl eine Teilung in zwei Gruppen nötig sein, wird jede Gruppe im Wochenrhythmus abwechselnd im Unterrichtsraum und (still mitarbeitend) online am Unterricht teilnehmen. 2) Falls neuerlich gänzlich auf Fernlehre umgestellt werden muss, wird natürlich von allen aktive (d.h. nicht bloß stille) Teilnahme verlangt.

Assessment and permitted materials

A) Laufende Mitarbeit: 20%
- Anwesenheit
- Vorbereitung der Lektionstexte (aktive und passive Vokabelbeherrschung, nicht angekündigte Tests)
- Hausaufgaben
- Memorieren der jeweils zuletzt durchgenommenen Lektions-Haupttexte und zusätzlicher Texte;
B) Schriftliche Wiederholungstests über die Lektions-Haupttexte des 1. Studienjahres (Übersetzen Deutsch-Chinesisch) (angekündigt): 15%;
C) Zwischentest (angekündigt): 25% (davon Satz-Übersetzungen Deutsch-Chin. 45%, Satz-/Phrasenübersetzungen Chin.-Deutsch 5%, Angabe der Umschrift und mindestens einer Bedeutung zu Kurzzeichen-Vokabeln (16%); wahlweise Kurz- oder Langzeichenproduktion (16%), Radikalkenntnisse (9%), passive Langzeichenkenntnis (9%));
D) Endtest (angekündigt): 40% (davon Satz-Übersetzungen Deutsch-Chin. 45%, Satz-/Phrasenübersetzungen Chin.-Deutsch 5%, Angabe der Umschrift und mindestens einer Bedeutung zu Kurzzeichen-Vokabeln (16%); wahlweise Kurz- oder Langzeichenproduktion (16%), Radikalkenntnisse (9%), passive Langzeichenkenntnis (9%).

WICHTIGE CORONA-BEDINGTE ERGÄNZUNGEN: 1) sollte eine Teilung in zwei Gruppen nötig sein (wobei jede Gruppe im Wochenrhythmus abwechselnd im Unterrichtsraum und online am Unterricht teilnimmt), wird es für jeden Test nur eine reguläre Antrittsmöglichkeit pro Gruppe geben (Ausnahme: bei den Tests B, C und D Nachholmöglichkeit bei besonders schwerwiegenden und belegbaren Verhinderungsgründen). 2) Sollte neuerlich gänzlich auf Fernlehre umgestellt werden müssen, entfallen für die Dauer der Umstellung die nicht angekündigten Überprüfungen der Vokabel-Vorbereitung. Falls im Semester weniger als sechs Stundenvorbereitungs-Überprüfungen durchgeführt werden können und es für den jeweiligen Studierenden günstiger ist, fallen etwaige bereits durchgeführte Überprüfungen aus der Wertung und die Prozentpunkte für diesen Teil werden auf die anderen Aufgaben in Punkt A aufgeteilt).

Minimum requirements and assessment criteria

Vorbemerkung: Im Allgemeinen wird ein schwerer Fehler mit 4 Fehlerpunkten bewertet. In der Radikal-Aufgabe sind bei Schriftzeichen, bei denen die Originalform des Radikals anzugeben ist (weil das Schriftzeichen nur eine von dessen Varianten enthält), maximal 6 Fehlerpunkte möglich.

Für jeden Testteil wird eine maximal mögliche oder zumindest als maximal möglich erachtete Fehlerpunktezahl berechnet. Bei den fünf Schriftzeichenaufgaben des Zwischen- bzw. Endtests (Aussprache, Bedeutung, Langzeichen, Schreiben, Radikale) ist das die Anzahl der Schriftzeichen mal der maximal möglichen Fehlerpunktezahl pro Schriftzeichen (im Allgemeinen 4; in der Radikal-Aufgabe, falls auch die Originalform des Radikals anzugeben ist, 6). Beim Übersetzungsteil Chinesisch-Deutsch ist das die Gesamtzahl der Schriftzeichen in der chinesischen Angabe, beim Übersetzungsteil Deutsch-Chinesisch die Gesamtzahl der Wörter in der deutschen Angabe (wobei es Abzüge geben kann, wenn zu viele Eigennamen vorkommen oder eine kürzere Alternativversion eines deutschen Angabesatzes angeboten wird).

In jedem Testteil können maximal 100 Leistungspunkte erzielt werden. Positiv ist man im jeweiligen Testteil ab 60 Punkten, und die Berechnung erfolgt so, dass man beim Übersetzungsteil Deutsch-Chinesisch und beim Übersetzungsteil Chinesisch-Deutsch genau dann 60 Punkte bekommt, wenn man 40% der als maximal erachteten Fehlerpunktezahl in der Wertung stehen hat, bei allen anderen Testteilen, wenn man 25% der maximalen Fehlerpunktezahl erreicht hat.

Von den unangekündigten Überprüfungen der aktiven und der passiven Kenntnis der neuen Vokabeln fallen jeweils die drei schlechtesten Ergebnisse aus der Wertung (Nichtteilnahme gilt als maximal schlechtes Ergebnis). Die drei verbliebenen Vorbereitungs-Überprüfungen aktiv sowie die drei verbliebenen Vorbereitungs-Überprüfungen passiv gehen zu je 5% in die Mitarbeitsbewertung ein. Die restlichen 100 - 3 x 5 - 3 x 5 = 70 Mitarbeits-Punkte können (im Rahmen der zeitlichen Beschränkungen) als fix angenommen werden und setzen sich wie folgt zusammen: Memorization Exercises 60, Hausaufgaben 10.

Examination topics

Der gesamte seit "Modernes Chinesisch 1a" bis zum jeweiligen Test durchgenommene Lehrstoff (bei den Übersetzungsaufgaben deutlicher Schwerpunkt auf den seit dem Beginn von "Modernes Chinesisch 2a" durchgenommenen Inhalten) sowie die auf Moodle bereitgestellten Materialien zu den Radikalen und Langzeichen.

Reading list

YANG Jizhou et al.: Hanyu jiaocheng di-yi ce xia und Hanyu jiaocheng di-er ce shang (überarbeitete Ausgaben von 2006);
Schriftliche Ergänzungen durch den Vortragenden (stehen auf der Lernplattform Moodle zur Verfügung).

Association in the course directory

S 221

Last modified: We 27.01.2021 20:08