Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160007 PS Beethoven's piano sonatas (2016W)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 05.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 12.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 19.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 09.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 16.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 23.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 30.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 07.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 14.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 11.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 18.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Wednesday 25.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01

Information

Aims, contents and method of the course

Das Proseminar widmet sich mit Beethovens Klaviersonaten einem Werkkorpus, dessen Wirkungsmacht auch bei denjenigen unbestritten ist, die mit Recht skeptisch sind gegenüber emphatischen Überhöhungen wie der berühmten Zuschreibung Hans von Bülows, der diese Sonaten zum "Neuen Testament der Klavierspieler" erklärte. Das Proseminar unternimmt einen multiperspektivischen Zugriff auf diese Musik, der Fragestellungen verschiedener Art einschließt, etwa zur Entstehungsgeschichte, zur Textüberlieferung, zur Werkanalyse oder auch zu den vielfältigen Modi der Rezeption. Es erörtert so nicht zuletzt exemplarisch an berühmten und vielbesprochenen Werken grundlegende Methoden und Problemstellungen des musikwissenschaftlichen Arbeitens.

Assessment and permitted materials

regelmäßige Teilnahme, Erstellung einer Literaturliste und eines Gliederungsentwurfs, Referat, Moderation, kleine Hausaufgaben (insbesondere Lektüre), Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

---

Reading list

Hein, Hartmut/Riethmüller, Albrecht (Hrsg.): Beethovens Klavierwerke, Laaber: Laaber 2012 (Das Beethoven-Handbuch 2).
Hinrichsen, Hans-Joachim: Beethoven. Die Klaviersonaten, Kassel u.a.: Bärenreiter 2013.
Mauser, Siegfried: Beethovens Klaviersonaten. Ein musikalischer Werkführer, München: Beck 2001.
Rosen, Charles: Beethoven’s Piano Sonatas. A Short Companion, New Haven/London: Yale University Press 2002.
Schmidt-Beste, Thomas: Die Sonate. Geschichte, Formen, Ästhetik, Kassel u. a.: Bärenreiter 2006 (Bärenreiter Studienbücher Musik 5).
Weitere Literatur wird zu Beginn des Proseminars genannt.

Association in the course directory

BA (2016): PRO, HIS-V2
BA (2011): B03, B08, B10

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35