Universität Wien FIND

160010 VO Foundations of Music since 1600 (2019W)

Methods and Question of Historical Musicology

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 02.10. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 09.10. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 16.10. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 30.10. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 06.11. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 13.11. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 20.11. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 27.11. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 04.12. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 11.12. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 08.01. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 15.01. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09
Wednesday 22.01. 10:45 - 12:15 HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung gibt einen Einblick in wichtige Arbeitsmethoden und fachspezifische Fragestellungen der Historischen Musikwissenschaft. Der Fokus liegt dabei auf Themen, die besonders die Musik nach etwa 1600 betreffen. Im Zentrum steht die Frage: Worüber, womit und vor allem wie arbeiten MusikhistorikerInnen?
In einem ersten Teil werden hierfür grundlegende Aspekte aus theoretisch-methodologischer Sicht erörtert, darunter Quellenkunde, Musikphilologie, Gattungsgeschichte, Rezeptionsforschung und vieles andere mehr. Wir beschäftigen uns mit vielfältigen Quellenarten von der grafisch notierten Partitur bis zum Komponistenbrief, lernen verschiedene Arten des Umgangs mit ihnen kennen und werden für die Vielfalt musikhistorischer Frage- und Problemstellungen sensibilisiert.
In einem zweiten Teil, etwa ab Dezember, werden wir die angesprochenen Methoden sogleich praktisch erproben und auf ein konkretes Beispiel aus der Musikgeschichte anwenden. Als Thema dient dafür in diesem Semester die Oper „Carmen“ von Georges Bizet.

Assessment and permitted materials

schriftliche Prüfung (mit Multiple-Choice-Fragen, Übertragung aus der Kurrentschrift und kurzen Essayfragen)

Minimum requirements and assessment criteria

Die schriftliche Klausur ist bestanden, wenn mehr als 50% der Punkte erreicht wurden.

Examination topics

Vorlesungsinhalte (Folien werden zur Verfügung gestellt), Lektüretexte, Kurrentschrift (grundlegende Übertragungsfähigkeit)

Reading list

Texte der Sekundärliteratur, die flankierend zur Vorlesung zu lesen sind, werden laufend über Moodle bereitgestellt.

Association in the course directory

BA: HIS
EC: EMG2

Last modified: Th 19.09.2019 15:08