Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160015 VO Maurice Ravel: Problems of Research, Analysis and Interpretation (2019S)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 14.03. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 21.03. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 28.03. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 04.04. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 11.04. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 02.05. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 09.05. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 16.05. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 23.05. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 06.06. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Thursday 13.06. 10:45 - 12:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09

Information

Aims, contents and method of the course

„Ich habe nur ein Meisterwerk gemacht, das ist der Bolero; leider enthält er keine Musik.“ Die pessimistische, ironische Aussage, die der Komponist Maurice Ravel getroffen haben soll, mag man bezweifeln wollen, und zwar in ihren beiden Teilen. Unabhängig davon gehört Ravel auch abseits des viel strapazierten „Boléro“ besonders mit seinen Klavier- und Orchesterwerken zu den meistaufgeführten Komponisten des 20. Jahrhundert. Ein vertieftes Interesse der musikwissenschaftlichen Forschung an Ravel ist dennoch erst seit wenigen Jahrzehnten zu vermerken und es fehlt an Grundlagen wie einem Quellen- und Werkverzeichnis oder einer kritischen Gesamtausgabe.
Die Vorlesung möchte ein breites Panorama verschiedener Deutungsansätze zu Ravels Schaffen vorstellen und sich diesem auf verschiedenen Wegen annähern. So wollen wir dem facettenreichen, schillernden Wesen jenes Künstlers gerecht werden, den Adorno als „Meister von klingenden Masken“ bezeichnete.
Folgende Themen sollen dabei u. a. behandelt werden: Ravel und die Virtuosität, Ravel und der Exotismus, Ravel und der Walzer, Ravel und Spanien, Ravel und der Symbolismus usw. Vor diesen verschiedenen Hintergründen werden wir bekannte und weniger bekannte Werke des Komponisten unter die Lupe nehmen und uns kritisch mit älteren und jüngeren hermeneutisch deutenden Texten beschäftigen.

Assessment and permitted materials

schriftliche Prüfung mit Multiple-Choice- und Essay-Teil

Minimum requirements and assessment criteria

Die Klausur ist bestanden, wenn mehr als 50 % der möglichen Punkte erzielt werden.

Examination topics

Vorlesungsstoff und obligatorische Lektüretexte

Reading list

Sekundärliteratur von (Theodor W.) Adorno bis (Stephen) Zank wird im Laufe der Vorlesung bekanntgegeben.

Für die Lektüre der Sekundärliteratur sind gute Englischkenntnisse erforderlich. Französischkenntnisse sind für die Auseinandersetzung mit manchen Vokalwerken Ravels hilfreich, aber für das Verständnis der Vorlesung nicht notwendig.

Association in the course directory

BA (2016): HIS-V2, FRE
BA (2011): B03, B10, B17
EC: EMG2
MA: M01, M03, M05, M07, M15

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35