Universität Wien FIND

160020 SE What do we hear when we are listening to music? The miracle of auditory perception (Psychoacoustics) (2017S)

Continuous assessment of course work

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 02.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 09.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 16.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 23.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 30.03. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 06.04. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 27.04. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 04.05. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 11.05. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 18.05. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 01.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 08.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 22.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Thursday 29.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31

Information

Aims, contents and method of the course

Wie arbeitet und was verarbeitet unser Gehör? Wo liegen seine Grenzen, wie lässt es sich täuschen und was bedeutet dies alles für die Wahrnehmung von Musik und Sprache? Im Rahmen des Seminars zu den Grundlagen der Psychoakustik sollen diese und andere Fragen zur Hörwahrnehmung innerhalb folgender Themenbereiche geklärt werden:
Hörphysiologie, Hörbereich und Hörschwellen - Weber-Fechnersches Gesetz - Schallpegel, Lautstärke und Lautheit - Tonhöhe und Tonheit, Residualtöne, Shepard-Skala und Kombinationstöne - Frequenzgruppenbreiten, Verdeckung und Recruitment - Klangfarben- und Dynamikwahrnehmung - Zeitveränderliche Phänomene, Integrationszeiten - Ermüdung und Dauerbelastung, langfristige Hörbeeinträchtigung, Hörschäden - Räumliches Hören (Lokalisation, Richtungsbestimmende Bänder, Cocktail-Party-Effekt) - akustische Gestaltwahrnehmung - Auditory Scene Analysis - Continuity Illusion u.a.

Assessment and permitted materials

Referat und Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Blauert, Jens (1999): Spatial Hearing - Bregman, Albert S. (1990): Auditory Scene Analysis. - Ehrenfels, Christian von (1890): Ueber Gestaltqualitäten. - Fastl, Hugo; Zwicker, Eberhard (2006): Psychoakustik, Facts and Models - Fricke, Jobst P. (2005): Psychoakustik des Musikhörens. Was man von der Musik hört und wie man sie hört. In: Handbuch der Systematischen Musikwissenschaft (Musikpsychologie) - Fricke, Jobst P.; Louven, Christoph (2008): Psychoakustische Grundlagen des Musikhörens. In: Das neue Handbuch der Musikpsychologie - Gelfand, Stanley A. (2004): Hearing - Hall, Donald E. (1997): Musikalische Akustik - Hellbrück, Jürgen; Ellermeier,Wolfgang (2004): Hören. Physiologie, Psychologie Und Pathologie - Hesse, Horst-Peter (2005): Psychoakustik des musikalischen Hörens - Keidel, Wolf D. (1975): Physiologie des Gehörs - van Noorden, Leon 81975): Temporal coherence in the perception of tone sequences - Wertheimer, Max (1923): Untersuchungen zur Lehre von der Gestalt - Zwicker, Eberhard; Feldtkeller, Richard (1967): Das Ohr als Nachrichtenempfänger etc.


Association in the course directory

BAC; B08, B12; M03, M05, M09

Last modified: Fr 25.10.2019 00:16