Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160041 UE Harmony 1 (2021S)

Continuous assessment of course work

Summary

1 Boenke , Moodle
2 Brauneiss , Moodle

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 40 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Diese Lehrveranstaltung wird von einem Tutorium begleitet.
Dienstag, 14:00 - 14:45 Uhr (1. Termin: 9.3.)
Ort: Digital (im Moodle-Kurs zur UE)
Tutorin: Anna Gerencsér

[Stand 03.02.] Die Übung wird voraussichtlich das gesamte Semester über digital stattfinden müssen.

Wednesday 03.03. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 10.03. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 17.03. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 24.03. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 14.04. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 21.04. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 28.04. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 05.05. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 12.05. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 19.05. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 26.05. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 02.06. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 09.06. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 16.06. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 23.06. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 30.06. 15:00 - 16:30 Digital

Aims, contents and method of the course

Die Übung gibt Einblicke in drei musiktheoretische Themenfelder. Mit Blick auf die geistliche Vokalmusik des 16. Jahrhunderts werden Grundlagen des zweistimmigen Kontrapunktes vermittelt. Als Vorschule einer Harmonielehre sollen am Beispiel von Generalbasssätzen aus dem 17. und 18. Jahrhundert die Eigenschaften der tonalen Zusammenklänge erläutert und die Möglichkeiten ihrer stimmführungstechnisch korrekten Verbindung in praktischen Satzübungen eingeübt werden. Als drittes Themenfeld sollen die beiden im deutschsprachigen Raum am weitesten verbreiteten Theorien zur Beschreibung harmonischer Zusammenhänge (Stufen- und Funktionstheorie) in ihren Grundzügen vorgestellt werden.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit und Bearbeitung von Übungsaufgaben.

Reading list

Literaturempfehlungen werden im Kurs gegeben.

Group 2

max. 40 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Diese Lehrveranstaltung wird von einem Tutorium begleitet.
Dienstag, 15:00 - 15:45 Uhr (1. Termin: 9.3.)
Ort: Digital (im Moodle-Kurs zur UE)
Tutorin: Anna Gerencsér

Für den digitalen Unterricht verwenden wir die Software zoom - der entsprechende link wird vor der ersten Lehrveranstaltung Ende Februar auf moodle online gestellt und auch per mail geschickt. Die online-Teilnahme beim ersten Termin ist verpflichtend - eine Teilnahme mit webcam ist sehr wünschenswert. (Begründete Entschuldigungen per mail an leopold.brauneiss@univie.ac.at).

Monday 01.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 08.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 15.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 22.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 12.04. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 19.04. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 26.04. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 03.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 10.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 17.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 31.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 07.06. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 14.06. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 21.06. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 28.06. 09:45 - 11:15 Digital

Aims, contents and method of the course

Ziele: Befähigung zu selbstständiger harmonischer Analyse, Verständnis grundlegender Stimmführungsregeln.
Inhalte: Einführung in grundlegende Regeln des Kontrapunkts mit Blick auf die Vokalpolyphonie des 16. Jahrhunderts. Einführung in den Generalbass, Aussetzen kurzer Beispiele. Einführung in die Funktionstheorie und die Bassstufentheorie als Bindeglied zwischen Generalbass, Außenstimmensatz und harmonischer Analyse.
Methode: Vortrag, gemeinsames Üben und eigenständiges Arbeiten gehen Hand in Hand.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit, Bearbeitung von Hausaufgaben

Reading list

Wird im Unterricht vorgestellt.

Information

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderungen: Bass- und Violinschlüssel, Musiktheoretische Grundkenntnisse (Intervalle, Quintenzirkel).

Examination topics

Harmonische Analyse kurzer Ausschnitte, Aussetzen eines kurzen Generalbasses

Association in the course directory

BA: TON

Last modified: Th 25.02.2021 16:08