Universität Wien

160051 VO African Music II (2024S)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 15.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 22.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 12.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 26.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 03.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 10.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 17.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 24.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 31.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 07.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 14.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 21.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09

Information

Aims, contents and method of the course

Nach der Einführung in das Panorama afrikanischer Musikinstrumente und sozialer Kontexte in der Vorlesung Afrikanische Musik I soll die daran anschließende Vorlesung Afrikanische Musik II den Studierenden eine vertiefte Kenntnis von Spielweisen und -techniken der Instrumente sowie Kompositionsformen und -variationen, instrumental und vokal, vermitteln. Auf theoretische Konzepte und Termini zur Musikausübung in afrikanischen Sprachen wird eingegangen; ebenso auf das Thema der afrikanischen präkolonialen Tonsysteme und Enkulturation rhythmischer Orientierung bei Kindern.
Auch diese Vorlesung wird mit überwiegend aus eigenen Feldforschungen (1959 bis 2023) stammenden Audio- und Film- bzw. Video-Aufnahmen illustriert.

Assessment and permitted materials

Die Prüfungen zur Vorlesung finden als digitale schriftliche Prüfungen (Take Home Exam) statt, bei denen fünf Fragenkomplexe in einem Umfang von etwa 5-7 Seiten beantwortet werden müssen.

Minimum requirements and assessment criteria

Der Besuch der VO Afrikanische Musik I ist hilfreich, jedoch nicht Voraussetzung.
Positiv absolvierte schriftliche Prüfung (Take Home Exam)

Examination topics

Inhalt der Vorlesung
Gerhard Kubik, Theory of African Music, Vol. 2, Chicago: Univ. of Chicago Press, 2010

Reading list

Kubik, Gerhard: Theory of African Music, Vol. 1 & 2, Chicago: Univ. of Chicago Press, 2010
Weitere Literaturhinweise werden in der Vorlesung angegeben.

Association in the course directory

BA: ETH-V2, POP-V, FRE
MA (2008): M02, M03, M04, M05, M08, M11, M13
MA (2022): E.ETH, E.POP, H.ETH, H.POP, S.ETH, S.POP
EC: MDW2, POM2

Last modified: We 20.03.2024 12:26