Universität Wien FIND

160061 PR Archives and libraries: their role as information processing companies (2019W)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 15.10. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 29.10. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 05.11. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 12.11. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 19.11. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 26.11. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 03.12. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 10.12. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 17.12. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 07.01. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 14.01. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 21.01. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Tuesday 28.01. 17:45 - 19:15 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01

Information

Aims, contents and method of the course

Die professionelle Erzeugung, Verarbeitung, Verbreitung und Nutzbarmachung von historischer Information (Knowledge-Management) stehen im Zentrum der Lehrveranstaltung; dies bedeutet, den Weg, den Information vom Informationsträger über die informationsverarbeitende Institution bis hin zum Informationssuchenden nimmt, zu verfolgen und nachzuvollziehen. Aus dem Blickwinkel der Musikwissenschaft setzen sich die Studierenden dabei schwerpunktmäßig mit den traditionellen wissenschaftlichen Informations¬institutionen Bibliothek und Archiv auseinander.
Ein wesentliches Ziel der LV ist es, den Studierenden grundlegende Kenntnisse im Umgang mit historischen Materialien zu vermitteln. Anhand des klassischen Aufbaus von Bibliotheken und Archiven werden die Studierenden in praktischen Übungen mit den Prinzipien der Bestandsbildung, mit Erfassung und Wertung, Titelaufnahme und Verzeichnung etc. vertraut gemacht. Dabei wird besonders auf die Problematik von datenbankbasierten Erfassungssystemen eingegangen; weiters wird der logische Aufbau von relationalen Datenbanken diskutiert.
Ein Teil der Lehrveranstaltung ist dem Problemkreis "Internet als Informationsquelle" gewidmet; Auffindbarkeit, Suchmaschinen, Treffer-Relevanz, Invisible bzw. Deep Net, Vertrauenswürdigkeit und Zitierbarkeit der Quellen etc. werden anhand von Beispielen diskutiert. Gerade dem Problem der Quellenkritik im Internet soll besonderes Augenmerk gewidmet werden. Erfahrungsgemäß herrscht hier, trotz der intensiven Nutzung des Netzes durch die Studierenden, teilweise mangelndes Problembewußtsein vor.
Je nach Interesse der Studierenden können weitere Schwerpunkte gesetzt werden, z.B. Interaktive Wissensvermittlung durch Ausstellungsgestaltung, Urheberrecht in Bibliotheken und Archiven etc. Weiters können auf freiwilliger Basis Exkursionen zu verschiedenen Archiven bzw. Bibliotheken durchgeführt werden. Dies erlaubt einen "Blick hinter die Kulissen" derartiger Institutionen und führt unterschiedliche Sammelspektren und Benützungsrealitäten vor Augen.

Assessment and permitted materials

Praktische Übungen / Aufgaben

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit, Mitarbeit, praktische Übungen, Aufgaben

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

BA: PRX
MA: M03, M17

Last modified: Th 08.08.2019 13:48