Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160063 UE Unity and Diversity in Maracatu-Nação (2016S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Dienstags, 19:30-21:30, HS 1, Institut für Musikwissenschaft
1. Termin: 8.3
-
Die Teilnahme am 1. Termin ist für alle TeilnehmerInnen verpflichtend!
Personen, die dem 1. Termin unentschuldigt fernbleiben, werden von der Lehrveranstaltung abgemeldet.

Tuesday 08.03. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 15.03. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 05.04. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 12.04. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 19.04. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 26.04. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 03.05. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 10.05. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 24.05. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 31.05. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 07.06. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 14.06. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 21.06. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Tuesday 28.06. 19:30 - 21:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09

Information

Aims, contents and method of the course

Der brasilianische Dodekaphoniker César Guerra-Peixe (1914-1993), Autor des immer noch bedeutendsamsten musikwissenschaftlichen und ethnographischen
Werkes zu den maracatus-nação vonRecife (Pernambuco,Nordostbrasilien), Os
Maracatus do Recife (1955), schrieb über die Musik dieser sozio-kulturellen Gemeinschaften:
"Als ich die Musik des Maracatu Elefante zum ersten Mal hörte
war mein Eindruck, dass die Basstrommelspieler ihre Schläge ausführten ohne irgendeiner rhythmischen Ordnung zu gehorchen." ["O zabumba no maracatu" (1950), S. 157, meine Übersetzung.] "Von den Instrumentalensembeles von denen ich Kenntnis habe - inklusive der amerikanischen, europäischen, asiatischen und sogar afrikanischen Folklore - birgt die Percussion des Maracatu eine
Originalität die schwer ihres Gleichen finden wird." [ebenda, S. 159.]
Bei flüchtiger Betrachtung der maracatus-nação von Recife kann leicht der Eindruck großer Homogenität oder Uniformität entstehen. Dies gilt insbesondere für die musikalischen Parameter Instrumentierung, musikalische Form und Rhymthmik, denen durch das, was als "stiltypisch" gilt, vergleichsweise
enge Grenzen gesetzt sind. Näheres Studium zeigt jedoch, dass diese Grenzen Spielraum für eine reichhaltige Vielfalt musikalischen Ausdrucks und differenzierte Individualstile der einzelnen Musikgruppen lassen.
Den ÜbungsteilnehmerInnen werden Audio- und Videoaufnahmen sowie Literatur und Transkriptionen zugänglich gemacht. Davon ausgehend sollen, gemeinsamwährend der Lehrveranstaltung sowie außerhalb in kleinen Arbeitsgruppen, in mehreren Etappen und anhand eines anleitenden Kriterienkataloges, Unterschiede und Gemeinsamkeiten der vier betrachteten maracatus-nação, Leão Coroado, Estrela Brilhante de Igarassu, Estrela Brilhante (do Recife) und Cambinda Estrela, hinsichtlich Rhythmik, musikalischer Form und Instrumentierung erarbeitet werden. Den Mittelpunkt der Analyse stellt dabei ein ganz bestimmten Rhythmus-Pattern dar, das zwar von allen vier Gruppen, allerdings in unterschiedlichster Ausgestaltung, verwendet wird.
Die Übung ist konzipiert als detaillierte Fallstudie einer spezifischen Musiktradition Nordostbrasiliens. Der Schwerpunkt liegt auf musikalischer Analyse, wobei die betrachteten Rhythmen auch praktisch-musizierend erarbeitet werden. Die kognitiv-theoretische und auditiv-/visuell-rezeptive Auseinandersetzung mit Transkriptionen bzw. Audio- und Videoaufnahmen der Musik der maracatus-nação wird auf diese Art sensomotorisch-praktizierend vertieft.

Assessment and permitted materials

- Anwesenheit (maximal dreimaliges Fehlen)
- Interesse und Mitarbeit
- 3-4 kleinere Hausaufgaben (Literaturstudium, musikalische Analyse,Transkription), in Form von Textproduktion und Kurzreferaten
- Teilnahme an einer öffentlichen Präsentation am Semesterende (z.B. Semesterfrüchte)

Minimum requirements and assessment criteria

- Einführung in eine ausgewählte Musiktraditionen Nordostbrasiliens und Vermittlung eines umfassenden Grundverständnis der rhythmischen Strukturierung derselben

- Durch den Methodenmix - rational-analytisch, auditiv-/visuell-rezeptiv, und (im aktiven Praktizieren) senso-motorisch - soll ein tieferes Verständnis der betrachteten Rhythmik erreicht werden. Das Erkennen und in weiterer Folge die Analyse und Transkription von Rhythmen soll dadurch geschult, erleichtert und beschleunigt werden.

- Übung allgemeiner musikanalytischer und didaktischer Fähigkeiten und musikwissenschaftlicher Praxis durch Analyse und Erstellen von Transkriptionen, Abhalten von Referaten und das Studium musikwissenschaftlicher Texte

- Erwecken von Begeisterung für eine eindrucksvolle Musiktradition außereuropäischer Prägung an einem ausgewählten Beispiel, dessen Rhythmen einige für europäische Musiktraditionen auffallend untypische Mermale aufweisen

- Instrumentenkundlicher Einblick in die Musiktradition der Maracatus-Nação

Examination topics

- Vortrag

- Audio- und Videobeispiele

- Analyse von Transkriptionen

- 2-3 kleine schriftliche (Transkriptions-)Hausaufgaben

- Referate zu Texten aus der Literaturliste

- Bereitstellung von Audio- und Videobeispielen, Literatur und Transkriptionen auf der Lernplattform Moodle

- Kennenlernen der Grundrhythmen und Bewegungsabläufe der Instrumente der Musik der Maracatus-Nação in der Gruppe

- Singen und Klatschen der Rhythmen in der Gruppe

- praktisches Musizieren am Instrument

- 1-2 öffentliche Abschlusspräsentationen

Reading list

(Auszug; eine umfassendere Literaturliste wird beim ersten LV-Termin ausgegeben:)

- Béhague, Gerard: „Brazil“ (New Grove, 2001) bzw. „Brasilien“ (MGG, 1995).

- Crook, Larry (2001): „Turned-Around Beat. Maracatu de Baque Virado and Chico Science“. In: Charles A. Perrone und Christopher Dunn (Hrsg.): Brazilian Popular Music and Globalization, S.233–244. Gainesville: University of Florida Press.

- Crook,Larry (2009): Focus: Music of Northeastern Brazil. New York: Routledge.

- Galinsky, Philip (2002): Maracatu Atômico. Tradition, Modernity, and Postmodernity in the Mangue Movement of Recife, Brazil. New York, London: Routledge.

- Guerra-Peixe, César (1980): Maracatus do Recife. Recife: Irmãos Vitale, Coleção Recife XIV, (1. Auflage: 1955)

- Guerra-Peixe, César (2007): „O zabumba no maracatu“. In: Samuel Araújo (Hrsg.): Estudos de folclore e música popular urbana, S. 157–159. Belo Horizonte: Editora UFMG, Música Editada (ursprünglich veröffentlicht im Diário de Pernambuco, 1950-05).

- Guillot, Gérald (2008): „Analyse des variations de gonguê d’une toada de maracatu nação (Brésil) — Cycle et variation“. Revue hypermedia en ligne, 7
http://www.musimediane.com/numero3/GGuillot/ .

- Metz, JerryD. (2008):„Cultural Geographies of Afro-Brazilian Symbolic Practice: Tradition and Change in Maracatu de Nação (Recife, Pernambuco, Brazil)“. Latin American Music Review 29(1), S. 64-95.

- Oliveira, Marco Antônio Carreço de (2006): „Reflexões sobre o Maracatu Nação e o seu Desembarque na Ilha de Santa Catarina“. Florianópolis: UDESC (universitäre Abschlussarbeit). http://www.pergamum.udesc.br/biblioteca/ .

- Richter, Andreas (2001): „Der Maracatu in Pernambuco/Brasilien. Vielfalt in der Einheit am Beispiel dreier Maracatus“. Berlin: FU Berlin (universitäre Abschlussarbeit).

- Santos, Climério de Oliveira und Tarcísio Soares Resende (2009): Batuque
Book Maracatu. Recife: Eigenverlag.

Association in the course directory

B11, B14, B17; M02, M03, M04, M05

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35