Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160072 VO+UE Fieldwork and Musical Ethnography (2016S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 80 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 04.03. 14:30 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 18.03. 14:30 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 15.04. 14:30 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 13.05. 14:30 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 03.06. 14:30 - 18:00 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Friday 10.06. 14:30 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Friday 17.06. 14:30 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09

Information

Aims, contents and method of the course

Diese Übung beschäftigt sich mit Methoden einer kulturwissenschaftlich und empirisch ausgerichteten Ethnomusikologie. Im Zentrum stehen dabei die Ethnografie als eine Form der schriftlichen und audiovisuellen Darstellung musikalischer Gemeinschaften und die Feldforschung als zentrale Methode der Ethnografie. Ausgehend von Themen, die die Studierenden je für sich wählen, werden Datenerhebung (u.a. teilnehmende Beobachtung, Aufnahmetechniken, Interviewtechniken), Datenauswertung (u.a. Transkription) und die Interpretation von Daten vor dem Hintergrund von und in Dialog mit aktuellen Diskursen in der Ethnomusikologie eingeübt. Die Themen können auf eigenen Feldforschungen oder auf der Auseinandersetzung mit Feldforschungen Anderer (z.B. Projekte im Phonogrammarchiv oder im Ethnographic Video for Instruction and Analysis (eviada.org)) basieren. Ferner gilt es, sich mit mindestens einer musikalischen Ethnografie in Buchform auseinanderzusetzen, die in der Ethnomusikologie rezipiert wird (z.B. Kisliuk 1998, Reily 2001).

Assessment and permitted materials

Rezension einer musikalischen Ethnografie in Buchform, schriftlicher Bericht zum Thema (bis zum 17. Juni abzugeben) und mündliche Präsentation des Berichts.

Minimum requirements and assessment criteria

Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. Die erste schriftliche Teilleistung (Rezension) fließt zu 30% in die Beurteilung, die zweite schriftliche Teilleistung (Bericht) zu 30%, die mündliche Teilleistung zu 30% und die Mitarbeit zu 10%. Die Mitarbeit wird unter anderem an der Anwesenheit (max. 3 Fehlstunden) und der aktiven Teilnahme an Diskussionen gemessen.

Examination topics

Eigene Feldforschung oder Auseinandersetzung mit einer Feldforschung Anderer (Projekte im Phonogrammarchiv oder in eviada.org) plus Auseinandersetzung mit einer musikalischen Ethnografie in Buchform.

Reading list

Michelle Kisliuk, 2001, Seize the Dance! BaAka Musical Life and the Ethnography of Performance; Suzel Reily, 2002, Voices of the Magi weitere Literatur wird in der LV bekanntgegeben.

Association in the course directory

B04, B07, B11, B15; M02, M05

Last modified: Mo 07.09.2020 15:35