Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160124 VO Music History II (1300-1600) (2011S)

MI von 16:00 - 17:30
Ort: Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Erster Termin: 09.03.2011
eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Lageplan Hörsaal B:

1) http://event.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/DOEVL_events/Raumplaene/Universit_C3_A4tscampus_20-_20Erdgeschoss-08_1_.pdf

2)
http://campus.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/campus/plan/Campus_Plan_Handout.pdf

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

einführende Lehrveranstaltung
Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über die Musik und das Musikleben zur Zeit des Spätmittelalters und der Renaissance: Repräsentative Stücke und Gattungen - angefangen vom regional spezifischen Repertoire des 14. Jahrhunderts ("Ars nova" in Frankreich, "Trecento" in Italien) bis hin zu internationalen Trends des 15. und 16. Jahrhunderts - werden mit ihren Aufzeichnungsweisen und Realisierungsmöglichkeiten in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext betrachtet. Thematisiert werden dabei musikalische Zentren (z.B. Burgund, Vatikan) und Aufführungsorte (Kirchen und Klöster, weltliche und geistliche Höfe, Städte, Privatgemächer), die Rolle bedeutender Schauplätze des kulturellen Austauschs (z.B. Konzile, Reichstage) ebenso wie musikalische Institutionen und Aufführungssituationen. Durch dieses Vorgehen soll den außerordentlich vielfältigen Funktionen von Musik im 14. bis 16. Jahrhundert (die liturgischer Schmuck ebenso wie Mittel der Repräsentation, politisches Bestechungsmittel ebenso wie persönlicher Trost sein konnte, schließlich auch Medium der Glaubensvermittlung zur Zeit der Reformation) Rechnung getragen werden. Kurze Portraits von ausgewählten Komponisten, MusikerInnen und MäzenInnen runden die Einführung in die Musikpraxis dieser Zeit ab.

Assessment and permitted materials

schriftliche Prüfung über den Stoff der Vorlesung sowie über ausgewählte begleitende Texte

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Vortrag der Lehrenden mit Hörbeispielen und Noten- bzw. Bildmaterial; auf Wunsch Fragen und kurze Diskussionen; Materialien zur Vorlesung (kein Skriptum!) werden auf einer e-learning-Plattform sukzessive eingestellt.

Reading list

Klaus Hortschansky, "Musikleben", in: Die Musik des 15. und 16. Jahrhunderts, hg. von Ludwig Finscher (Neues Handbuch der Musikwissenschaft, 3), Laaber 1989/90, S. 23-128.
Weitere Literatur wird in der Vorlesung genannt.

Association in the course directory

B03 (vor 1600), B09; M01, M04, M05, M06; EC1.1; § 10 (1), § 12 (1)

Last modified: We 19.08.2020 08:01