Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160140 VO Indo-European Phonology (2019W)

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 02.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 16.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 23.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 30.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 06.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 13.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 20.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 27.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 04.12. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 11.12. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 08.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 15.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Wednesday 22.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Phonologie der urindogermanischen Grundsprache ist ein komplexes Thema, das sich u.a. daraus ergibt, dass es sich um eine rekonstruierte Sprachstufe handelt, die aus den Einzelsprachen erschlossen werden muss. Trotzdem lässt sich zeigen, dass die Befunde der Einzelsprachen konsistent sind, dass also die Kernfragen (z.B. Vokalismus der Grundsprache, Silbenstruktur, Ablautsystem) im Rahmen der Rekonstruktion geklärt werden können. Ziel ist somit das Verständnis der Phonologie der Grundsprache und ihrer diversen Mechanismen. Die Inhalte der Vorlesung sollend dafür den nötigen Überblick verschaffen. Entsprechend dem Format (Vorlesung) wird der Stoff im Frontalunterricht präsentiert werden.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle wird durch eine schriftliche Prüfung zu Semesterende (bzw. an drei späteren Terminen) erfolgen.

Minimum requirements and assessment criteria

Der erste Prüfungstermin findet am letzten Semestertermin statt, also am 29.1. 2019 in dem Hörsaal, in dem auch die Vorlesung stattfindet. Einige Zeit vorher werde ich über Moodle einen Fragenkatalog ausschicken. Die Prüfung wird dann eine zufällige Auswahl von 10 Fragen aus diesem Fragenkatalog enthalten, die in zusammenhängenden Sätzen beantwortet werden soll. Sie wird nach folgenden Kriterien benotet werden: Jede vollständig korrekt beantwortete Frage bringt zehn Punkte, also können insgesamt 100 Punkte erworben werden. Daraus ergibt sich die Benotung: 50–65 Punkte: Genügend; 66–80 Punkte: Befriedigend; 81–90 Punkte: Gut; 91 und mehr Punkte: Sehr Gut.
Weitere Prüfungstermine werden für spätere Zeitpunkte an anderen Orten festgelegt und über Moodle bekanntgegeben werden. Insgesamt wird es 4 Prüfungstermine geben, wobei ich immer empfehle, die Prüfung möglichst bald zu absolvieren.

Examination topics

Der Prüfungsstoff findet sich vollständig auf den auf Moodle ausgesandten Unterlagen.

Reading list

Mayrhofer, Manfred. 1986. Indogermanische Grammatik Band I, 2. Halb­band: Lautlehre [Seg­mentale Phonologie des Indogermanischen]. Hei­del­berg.

Association in the course directory

MA4-M3

Last modified: Fr 31.01.2020 12:48