Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160143 PS Current trends in language teaching and learning (2019S)

Verständliche Fachkommunikation, Plain Language und Leichte Sprachen

Continuous assessment of course work

Auch Studierende anderer Studienrichtungen sind in der Lehrveranstaltung willkommen (z.B. Kommunikationswissenschaftler, Anglisten, Germanisten, Juristen...).

Schwerpunktthemen für den praktischen Teil des Proseminars werden dieses Jahr die Rechtssprache sein (verständliche Gesetze, Behördensprache, Formulare, etc.), sowie der Themenbereich "Leichte Sprachen"

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 29.03. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Friday 03.05. 14:00 - 18:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 04.05. 10:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Friday 21.06. 14:00 - 18:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 22.06. 10:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Vortrag, praktische Übungen, Referat (Literaturaufarbeitung oder kleine empirische Arbeit)

1. Teil: Einleitung und Überblick
Überblick über die Lehrveranstaltung - "Hineinschnuppern" in Methoden - Kurzüberblick Literatur - Vorstellen der Schwerpunktthemen und Erheben spezieller Interessen und Vorkenntnisse der TeilnehmerInnen.

2. Teil - Vorlesungsteil
- Was heisst "verständlich kommunizieren" im Kontext der Fachkommunikation?
- Historische Wurzeln (Hermeneutik, Stilistik, Basic English,...) und aktuelle Entwicklungen (Plain Language, "bürgernahe" bzw. "einfache Sprache", Leichte Sprache)
- Interdisziplinäres Vorgehen in Theorie und Praxis (Kognitionswissenschaft, Linguistik, Translationswissenschaft, Information Design, Technische Kommunikation, User Experience,...)
- Methoden der Verständlichkeitsforschung und Operationalisierung / Messung von Verständlichkeit und Verstehen
- Verständlich-Machen, Texte umformulieren, aber wie?
- Praktische Übungen anhand von konkretem Material
- Planung des weiteren Vorgehens (Referate)

3. Teil: Referate und Vertiefung einzelner Themen

Assessment and permitted materials

Mitarbeit, Referat/kleine empirische Arbeit mit schriftlicher Fassung.

Minimum requirements and assessment criteria

Abgabe der schriftlichen Fassung des Referats.

Examination topics

Reading list

Lutz, B. (2015): Verständlichkeitsforschung transdisziplinär. Plädoyer für eine anwenderfreundliche Wissensgesellschaft. Göttingen: v&r unipress. Siehe https://bitly.com/1SvHt8M

Lutz, B. (2017): Modelle für die verständliche Fachkommunikation. Das Spannungsfeld zwischen wissenschaftlichem Anspruch und praktischer Anwendbarkeit. In: trans-kom 10 [3] (2017): 284-314
online aufrufbar unter http://www.trans-kom.eu/

Eichhoff-Cyrus, K./Antos, G. (Hrsg. 2008): Verständlichkeit als Bürgerrecht? Die Rechts- und
Verwaltungssprache in der öffentlichen Diskussion. Mannheim: Dudenverlag.

Baumert, A. (2018): Einfache Sprache. Verständliche Texte schreiben. Münster: Spaß am Lesen Verlag.

Maaß, C. (2015): Leichte Sprache. Das Regelbuch. Münster: LIT Verlag.

Association in the course directory

MA2-APM4B

Last modified: We 03.07.2019 09:07