Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160153 VO Historical Grammar of Latin (2021S)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 04.03. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 11.03. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 18.03. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 25.03. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 15.04. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 22.04. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 29.04. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 06.05. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 20.05. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 27.05. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 10.06. 10:15 - 11:45 Digital
Thursday 17.06. 10:15 - 11:45 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser Vorlesung wird die Herkunft und die historische Entwicklung der lateinischen Sprache behandelt werden. Dabei werde ich besonderen Wert darauf legen, das kulturelle und sprachliche Umfeld des Lateinischen im alten Italien zu berücksichtigen. Im Einzelnen werden neben der historischen Phonologie und Morphologie folgende Themen behandelt werden:
Latein im Kreise der italischen Sprachen und als Nachbarsprache des Etruskischen;
Vorgeschichte und Geschichte des lateinischen Alphabets;
Frühe Inschriften des Lateinischen und der Nachbarsprachen;
Entwicklung des Lateinischen hin zu den romanischen Sprachen.
Die Vorlesung ist bewusst fächerübergreifend angelegt und richtet sich daher nicht nur an Studierende der Indogermanistik, sondern genauso auch an Studierende der Klassischen Philologie und versucht, auf deren Bedürfnisse und Interessen einzugehen.

Assessment and permitted materials

Gültig ist hier nur das Update vom 10.6. 2021. Bitte scrollen Sie also hinunter bis zum Update!!!!!!

– Die Prüfung wird eine Prüfung mit Prüfungsbogen zum Download sein (Open-book-Prüfung). Die Prüfungszeit, die Ihnen zur Verfügung steht, beträgt voraussichtlich 4 Stunden (inklusive Zeit zum Downloaden am Anfang und zum Uploaden am Ende).

– Es wird maximal 8 Fragen geben, die aber auch in Teilfragen gegliedert sein können. Um die volle Punktezahl für eine Frage zu erreichen, müssen sämtliche Teilfragen beantwortet sein.

– Das Benotungssystem ist folgendermaßen:
bis 49%: Nichtgenügend;
50–59%: Genügend;
60–69%: Befriedigend;
70–84%: Gut;
85–100%: Sehr Gut.

Update vom 10.6. 2021:
Wie im Vorlesungsverzeichnis angekündigt, wird die Prüfung eine Prüfung mit Prüfungsbogen zum Download sein (Open-book-Prüfung). Sämtliche Antworten zu den Fragen werden klar aus dem von mir erstellten Skriptum hervorgehen. Die Prüfungszeit, die Ihnen zur Verfügung steht, wird 6 Stunden betragen (inklusive Zeit zum Downloaden am Anfang und zum Uploaden am Ende). Mit anderen Worten, die Prüfung beginnt um 9.00 und endet um 15.00. Für alle, die am 24.6. keine Zeit haben werden, wird es – wie immer bei Vorlesungen – drei weitere Prüfungstermine geben.

Im Rahmen dieser Prüfung werden sieben Fragen gestellt werden; die Fragen können dabei mehrteilig sein, wobei möglicherweise einzelne Teile einer Antwort an unterschiedlichen Stellen im Skriptum zu finden sind; eine gute Kenntnis des Skriptums ist daher erforderlich. Jede vollständig beantwortete Frage bringt 10 Punkte ein. Insgesamt können also 70 Punkte erworben werden. Benotet wird nach dem folgenden Prinzipien: bis 49%: Nichtgenügend; 50–59%: Genügend;60–69%: Befriedigend; 70–84%: Gut; 85–100%: Sehr Gut.

Daraus resultiert, dass folgende Punktezahlen folgende Noten ergeben:
bis 34 Punkte: Nichtgenügend;
35 bis 41 Punkte: Genügend;
42 bis 48 Punkte: Befriedigend;
49 bis 58 Punkte: Gut;
59 bis 70 Punkte: Sehr Gut.

Alles Gute zur Prüfung!

Minimum requirements and assessment criteria

Das Benotungssystem ist folgendermaßen:
bis 49%: Nichtgenügend;
50–59%: Genügend;
60–69%: Befriedigend;
70–84%: Gut;
85–100%: Sehr Gut.

Examination topics

Der Stoff der Vorlesung, wie er aus den von mir erstellten und über Moodle ausgeschickten Handouts hervorgeht.

Reading list

Meiser, Gerhard. Historische Laut- und Formenlehre der lateinischen Sprache. Darmstadt 1998.
Baldi, Philip. The foundations of Latin. Berlin/New York 2002.
Weiss, Michael. Outline of the historical and comparative grammar of Latin. Second Edition. Ann Arbor & New York 2020.

Association in the course directory

MA4-WM2.2

Last modified: Mo 14.03.2022 12:08