Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160163 PS Plurilingualism in Theory and Literary Writing (2008W)

Continuous assessment of course work

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 07.10. 17:30 - 19:00 Seminarraum A Berggasse 11 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte der Lehrveranstaltung: "Der Genius der Sprache ist also auch der Genius von der Literatur einer Nation" - Herders eindeutige Zuordnung der Faktoren Sprache, Literatur und Nation, die auch den Ideen der Nationalphilologien und ¿literaturen zugrunde liegt, ist eigentlich nie recht aufgegangen. Gerade heute wird wieder besonders deutlich, dass die Sprache(n), in denen jemand schreibt, nicht selbstverständlich sind. Literatur wird nicht automatisch in der Muttersprache verfasst, zahlreiche AutorInnen können nicht lediglich als Ausnahme einer Regel beschrieben werden. Vielmehr scheint sich hier im Kontext weltweiter Migrationsbewegungen eine eigene Regel zu entwickeln.
Das Proseminar geht diesem Phänomen in der Lektüre von literarischen und theoretischen Texten zum Thema nach.

Assessment and permitted materials

presentation, paper at the end of term, preparation of secondary literature for discussions in the seminar

Minimum requirements and assessment criteria

Vergleichende Betrachtung von mehr- und anderssprachigen zeitgenössischen Texten aus verschiedenen Sprachräumen. In der Einführungsphase werden historische Beispiele erörtert, ebenso werden mit der gemeinsam diskutierten Sekundärliteratur zum Teil Ausblicke und Vertiefungen ermöglicht.

Examination topics

Nach ins Thema einführenden Sitzungen zu Beginn des Semester werden für einige der Sitzungen Texte der Sekundärliteratur von den Studierenden zur Diskussion vorbereitet. Primärtexte werden von den Studierenden in Referaten vorgestellt.

Reading list

Auswahl der möglichen zu behandelnden AutorInnen und TheoretikerInnen: Leslie Adelson, Iain Chambers, Jacques Derrida, Vladimir Vertlib, Zafer Senocak, Eva Hoffmann u.a.

Association in the course directory

Diplomstudium VL 113,
BA M3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36