Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160200 PS Literary Theory (PS) (2011S)

Continuous assessment of course work

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 17.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 24.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 31.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 07.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 14.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 05.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 12.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 19.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 26.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 09.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 16.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Thursday 30.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Dem traditionellen Fachverständnis der Komparatistik nach ist die Weltliteratur ihr (primärer) Gegenstand. Wenngleich auf den ersten Blick offensichtlich zu sein scheint, was sich hinter dem Begriff "Weltliteratur" verbirgt, macht ein genauerer zweiter Blick deutlich, daß es sich keinesfalls um ein eindeutiges Konzept, gar einen homogenen Gegenstand handelt. Vielmehr umfaßt der Begriff "Weltliteratur" verschiedene, teils disparate Vorstellungen. Im Verlauf des Seminars sollen demnach unterschiedliche Konzepte von Weltliteratur, wie sie im Verlauf von über 200 Jahren vorgeschlagen und diskutiert wurden, erarbeitet und einer kritischen Evaluation unterzogen werden. Das Verhältnis von "Weltliteratur" und "Nationalliteratur(en)"; wird dabei ebenso Gegenstand der Debatte sein wie die Frage nach Literatur, einem literarischen Kanon und kultureller Hybridität im Zeitalter der Globalisierung.

Texte und Textauszüge, die die Lektüregrundlage bilden, werden rechtzeitig auf der E-Learning-Plattform bereitgestellt.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige und aktive Teilnahme. Lektüre der bereitgestellten Texte und Textauszüge. Benotetes Referat mit schriftlicher Ausarbeitung (= Hausarbeit, ebenfalls benotet). Keine Ausnahmen.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Dieter Lamping: Die Idee der Weltliteratur: Ein Konzept Goethes und seine Karriere. Stuttgart: Kröner 2010.

Weitere Literaturhinweise im Seminar.

Association in the course directory

Diplomstudium VL 113
BA M3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36