Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160215 VO Literary Cross-Currents (VO) (2011S)

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.03. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 17.03. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 24.03. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 31.03. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 07.04. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 14.04. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 05.05. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 12.05. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 19.05. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 26.05. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Thursday 09.06. 08:00 - 10:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung knüpft an an die Kanon-Überlegungen und die rezeptionshistorischen Beobachtungen des vergangenen Semesters, kann aber auch ohne diese absolviert werden. Die Vorlesungen widmen sich wieder einigen der wichtigsten Klassiker und ihrer Übersetzungs- und Rezeptionsgeschichte im deutschen Sprachraum. Verbunden werden diese historischen und systematischen Aufrisse mit Überblicken zum Werk des Autors selbst, dem heutigen Forschungsstand entsprechend, so dass sich jeweils zwei ungefähr gleiche Teile ergeben. Ausgewählt werden intertextuell wirksame Traditionsgründer, Diskursstifter und Gattungserfinder, voraussichtlich: Sophokles, Horaz, Chrétien de Troyes, Boccaccio, Molière, Dostojewski, Proust. Materialien und Bibliographien werden begleitend auf Fronter eingestellt. Am 30.6. kann die Vorlesung mit einer Klausur abgeschlossen werden. Beginn: 10.3.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Dipl.: VL 120, VL 220, VL 230; BA M4; MA M3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36