Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

160286 UE Literary Research I (2011S)

Continuous assessment of course work

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 18.03. 13:30 - 16:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 18.03. 16:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 01.04. 13:30 - 16:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 01.04. 16:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 08.04. 13:30 - 16:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 08.04. 16:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 20.05. 13:30 - 16:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 20.05. 16:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 27.05. 13:30 - 16:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 27.05. 16:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 10.06. 13:30 - 16:00 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Friday 10.06. 16:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Die Quellenkunde I beschäftigt sich mit der analogen Recherche mit Ausnahme der Recherche in Archiven, die genauso wie die digitale Recherche in der Quellenkunde II behandelt wird. Zunächst werden für die Quellenkunde relevante Grundbegriffe vermittelt: Bibliothekswesen, Bibliographien, Editionskunde, etc. Ein wesentlicher Teil ist natürlich die Recherche (Suchstrategien) sowie das korrekte Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten und Hilfsmittel dafür. Ebenso soll die Lehrveranstaltung einen Überblick über die wesentlichsten universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit komparatistischer Relevanz bieten.

Assessment and permitted materials

Die Benotung setzt sich aus Anwesenheit (maximal drei Fehleinheiten), Mitarbeit, Aufgaben, Referat oder Response & Handout sowie einer schriftlichen Abschlussprüfung in der letzten Einheit zusammen.

Minimum requirements and assessment criteria

- Routinierter Umgang mit wissenschaftlicher Recherchearbeit
- Kritische Analyse von Quellen
- Überblick über die wichtigsten komparatistischen Einrichtungen und Quellen
- Befähigung zum korrekten Verfassen wissenschaftlicher Texte

Examination topics

Die Quellenkunde ist sinnhafter Weise als Übung konzipiert und ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, die auf Mitarbeit aufbaut. Fünf bis sechs über das Semester verteilte Aufgaben sollen für Praxis in der Recherche sorgen und mögliche Fehlerquellen und Probleme aufzeigen. JedeR TeilnehmerIn stellt des Weiteren in Form eines kurzen Referats eine wissenschaftliche Institution vor oder bereitet dazu Response & Handout vor. Damit können einerseits Präsentationstechniken erprobt werden, andererseits wird ein guter Einblick in die Praxis wissenschaftlichen Arbeitens gewonnen. Das Tutorium (jeden Donnerstag, 9:00-10:00, Seminarraum 8, Institut) unterstützt die Lehrveranstaltung mit ergänzenden Informationen und Aktivitäten. Hier sind auch die Behandlung individueller Fragen und Probleme leichter möglich. Zur Distribution von Materialien und zur Vernetzung kommt die Elearning-Plattform Fronter zum Einsatz. Darüber hinaus ist für dieses Semester die Einrichtung eines Handapparats auf der zuständigen Fachbibliothek geplant.

Reading list

Eine ausführliche Literaturliste sowie eine Liste der Referatsthemen werden in der ersten Einheit ausgehändigt. Eine Vorab-Lektüre ist nicht erforderlich.

Association in the course directory

Diplomstudium: VL 114; BA M2

Last modified: Fr 31.08.2018 08:52