Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

160362 PS Social History of Literature (PS) (2011S)

Continuous assessment of course work

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 01.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 08.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 15.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 22.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 29.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 05.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 12.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 03.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 10.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 17.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 24.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 31.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 07.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 21.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Tuesday 28.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Das Seminar beschäftigt sich mit der Verbindung von politischer und gesellschaftlicher Realität von Migration und der literarischen Auseinandersetzung mit der Thematik. Einerseits soll es im Rahmen dieser sozialgeschichtlichen Lehrveranstaltung darum gehen, den historischen Hintergrund der Einwanderung in Ländern wie Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich oder Großbritannien zu beleuchten, andererseits werden deutsch-, englisch-, italienisch- und französischsprachige Werke der Gegenwartsliteratur vorgestellt und diskutiert, die sich intensiv mit der Thematik der Migration auseinandersetzen. Im Unterschied zur oft als ‚Migrationsliteratur’ bezeichneten Literatur sollen im Proseminar nicht die Autoren und ihre biographische Erfahrung der Migration im Vordergrund stehen, sondern der Fokus liegt auf der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema.

Assessment and permitted materials

- schriftliche Arbeit, die bis 30. September 2011 abzugeben ist (ausgedruckt im Sekretariat bei Fr. Ott und elektronisch per Mail an die LV-Leiterin)
- Referat
- Respondenz oder thematisches Kurzreferat
- Hausübungen (Fronter)
- Vorbereitung von Sekundärliteratur
- Teilnahme an Diskussionen
- Anwesenheitspflicht

Minimum requirements and assessment criteria

- Texte und AutorInnen kennenlernen, die sich literarisch mit dem Thema der Migration auseinandersetzen
- ein komparatistische Perspektive auf das Thema Literatur und Migration erlangen
- einen Bezug zwischen der gesellschaftlichen und politischen Realität der Migration sowie ihrer wissenschaftlichen Beforschung und der Auseinandersetzung mit der Thematik in der Literatur herstellen
- sich in kritischer Lektüre fiktionaler und nicht-fiktionaler Texte üben

Examination topics

Gemeinsame Lektüre, Referate und Diskussion von Primär- und Sekundärliteratur über das ganze Semester hinweg.
Kleinere Gruppenarbeiten, Diskussionen, Referate, Respondenzen, schriftliche Abschlussarbeit.
Ein Raum auf der Lernplattform Fronter begleitet die LV.

Reading list

Auswahl der möglichen zu behandelnden AutorInnen: Monica Ali, Azouz Begag, Didier van Cauwelaert, Seher Cakir, Barbara Frischmuth, Hanif Kureishi, Amara Lakhous, Andrea Levy, Julya Rabinowich, Igiaba Scego, Zadie Smith u.a.

Eine genaue Literaturliste und Referatsthemen werden in der ersten Einheit am 1.3.2011 besprochen.


Association in the course directory

Diplom: VL 141; BA M 5;

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36