Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

170110 UE Exercise Course "Techniques of Scientific Work" (2019W)

Continuous assessment of course work

Anmeldung: Die selbstständige Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend. Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://spl-tfm.univie.ac.at/studium/

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit: Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung. Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Weitere Infos zum Studium finden Sie unter https://spl-tfm.univie.ac.at/

Registration/Deregistration

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 11.10. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Friday 18.10. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Friday 25.10. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Friday 08.11. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Friday 15.11. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Friday 22.11. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Friday 29.11. 09:45 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde

Information

Aims, contents and method of the course

Die Lehrveranstaltung führt in das wissenschaftliche Arbeiten ein. Es geht u.a. um folgende Fragen: Was macht einen Text wissenschaftlich? Welche Textsorten gibt es in den Theater-, Film- und Medienwissenschaften? Wie ist ein wissenschaftlicher Text aufgebaut? Was wird unter wissenschaftlicher Redlichkeit verstanden? Wie zitiere ich richtig? Wie komme ich von einem Thema zu einer für die erste Proseminararbeit angemessenen Forschungsfrage? Wie finde ich relevante Literatur zur Bearbeitung dieser Frage? Welche Recherchemöglichkeiten gibt es? Welche Quellen sind zulässig? Welches Handwerkszeug des Schreibens brauche ich im Studium? Wie kann ich Schreiben zur Entwicklung eigenständigen Denkens nutzen? Wie kann ich Lesen und Schreiben verbinden?
Am Ende des Semesters kennen die Studierenden ausgewählte Textsorten ihres Faches und sind mit der Struktur wissenschaftlicher Texte vertraut. Sie kennen die im Fach üblichen Manuskriptlinien & Zitierregeln sowie Online-Recherche-Möglichkeiten wie die wichtigsten Datenbanken und Kataloge der UB Wien u.a. Bibliotheken. Sie haben ein Grundverständnis für einen aktiv fragenden Zugang zu ihrem Fach entwickelt. Sie kennen Grundtechniken des Creative Writing und können diese für planendes und reflektierendes Schreibdenken in ihrem wissenschaftlichen Journal und in ihrer ersten Proseminararbeit einsetzen.

Assessment and permitted materials

Prüfungen (Theorie: 40 %; Zitieren und Bibliografieren: 40 %) sowie mehrere kleinere schriftliche Hausarbeiten und 1 Kurzreferat (20 % = „Mitarbeitsnote“). Für eine positive Note müssen alle Teilleistungen (40 + 40 % Prüfung, 20 % Mitarbeit inkl. Hausübungen, Kurzreferat) positiv sein.
Verpflichtende Anwesenheit. Es sind maximal 3,25 Fehlstunden möglich. (1 LV-Termin)

Minimum requirements and assessment criteria

Die Beurteilung basiert hauptsächlich auf den Abschlusstests, welche das Zitieren und Bibliografieren sowie die Theorie überprüfen.
Für Hausübungen und Kurzreferat gilt: Sie zählen zur Mitarbeitsnote und können bei Notenständen zwischen zwei Noten die Note nach oben oder unten korrigieren.
Hausübungen und Kurzreferat dienen zur Übung. Fehler sind erlaubt, es zählen deren gewissenhafte Erledigung, ihre Vollständigkeit und rechtzeitige Abgabe (Upload auf Moodle). Jede nicht abgegebene fließt als „Nicht genügend“ in die Mitarbeitsnote ein, jede zu spät abgegebene Hausübung wird um zwei Noten schlechter mit eingerechnet.

Examination topics

Sämtliche Inhalte der Lehrveranstaltung (ppt-Präsentationen der LV-Leitung + Mitschriften) & Handbuch wissenschaftliches Arbeiten TFM.

Reading list

Handbuch wissenschaftliches Arbeiten TFM

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20