Universität Wien FIND

170400 VO Methodologies in Theatre-, Film-, and Media Studies (2019W)

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 15.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 22.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 05.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 12.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 19.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 26.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 03.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 10.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 17.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 07.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 14.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 21.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 28.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum

Information

Aims, contents and method of the course

Die Veranstaltung findet als Ringvorlesung des TFM-Instituts statt. Anhand konkreter Untersuchungsgegenstände aus Theater-, Film- und Medienwissenschaft werden methodische Zugänge, Arbeits- und Verfahrensweisen erläutert, fachlich kontextualisiert und zur Diskussion gestellt. Die vorgestellten Methoden implizieren ebenso Film- wie Inszenierungsanalysen, Arbeiten im Archiv und Text-Editionen, Repräsentationskritik, Dispositivanalysen u.v.m. Auch eine fachspezifische wie übergreifend kulturwissenschaftliche und/oder kritische Reflektion des Methodenbegriffs kann zum Gegenstand der Veranstaltung werden. Im Zentrum steht dabei das Verhältnis zwischen Fragestellung und Methode bzw. zwischen Methode und Forschungsergebnis. Welches Vorgehen verlangt eine konkrete Fragestellung? Und welche Ergebnisse lassen spezifische methodische Vorgehensweisen erwarten? Warum ist es wichtig, sich mit methodischen Problemstellungen auseinanderzusetzen?

Assessment and permitted materials

Die Vorlesung wird mit einer Klausur abgeschlossen.
Für jede Sitzung stehen Grundlagentexte auf moodle bereit. Die Vor- und Nachbereitung der Vorlesung durch die entsprechenden Lektüren unterstützt den positiven Abschluss der Klausur.

Minimum requirements and assessment criteria

Teilnahme an der Klausur mit positiver Bewertung

Examination topics

Grundlagentexte auf Moodle zur jeder Sitzung

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 09.09.2019 13:27