Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180021 SE Hegel, Science of Logic: The Hegelian Concept (2016S)

Beginning logic of concept

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Continuous assessment of course work

Am 12.3.2016 9.30 findet eine Arbeitstagung zu >Substanz< in Hegels Wissenschaft der Logik statt. Die Teilnahme daran wird wärmstens empfohlen.

Lektüre zur Vorbereitung auf das Seminar:
T. Auinger: Substanz und Begriff. Zu Hegels Begriffsbestimmung des Begriffs anhand der Kategorie der Substanz - Volltext hier abrufbar: http://auinger.philo.at/cgi/cms/Hegels_Wissenschaft_der_Logik%3A_Der_Hegelsche_Begriff_-_Die_Anf%C3%A4nge_der_Logik_des_Begriffs

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 45 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 17.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 07.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 14.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 21.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 28.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 12.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 19.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 02.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 09.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Saturday 11.06. 09:30 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 16.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 23.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Thursday 30.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien

Information

Aims, contents and method of the course

Die LV - Ziele sind die genaue Erarbeitung der Denkbestimmungen anhand des Textes.
Hegels Wissenschaft der Logik ist, der Phänomenologie des Geistes folgend, sein zweites Hauptwerk. Es besteht aus drei Büchern: der Logik des Seins (1812), der Logik des Wesens (1813) und der Logik des Begriffs (1816). Hegels Logik ist ein System reiner Denkbestimmungen oder auch eine Kategorienlehre. >Das Logische< darin hebt sich deutlich von demjenigen der formalen Logik wie auch von der transzendentalen Logik Kants ab. Hegels Logik ist eine dialektische Logik, in der Negativität und Widerspruch eine zentrale Stellung inne haben. Die Anfänge der Logik des Begriffs gründen in dem schwierigen Übergang der Wesenslogik (Substanz, Kausalität, Wechselwirkung) zur Begriffslogik, welcher eingangs in den Blick zu nehmen ist. (Siehe dazu die Anmerkung für das VVZ) Der Begriff ist die Wahrheit des Seins und Wesens: In der Logik des Begriffs, der subjektiven Logik, kommt in der Wissenschaft der Logik das zum Abschluss, was sonst auch unter dem unter dem Hegelschen Begriff angeführt wird. Im Unterschied zur formallogischen Auffassung des Begriffs, der als bloß eine an sich inhaltslose Form unseres subjektiven Denkens sich alle Objektivität und Inhalt von außen her geben lassen muss, enthält der Hegelsche Begriff alle Objektivität, die objektive Logik, Sein und Wesen in sich. -
Hegel gibt am Anfang der Begriffslogik eine längere Einleitung >Vom Begriff im Allgemeinen<, mit deren Behandlung das Seminar einsetzen wird. Hauptteil der Arbeit wird im Folgenden die Analyse des 1. Kapitels des 1. Abschnitts: >Der Begriff< sein, um in einem Ausblick auf die Lehre vom Urteil zu schließen.
LV- Methoden sind Referate, Textarbeit und Diskussion.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Anwesenheit und aktive Teilnahme in den Diskussionen des Seminars, Impulsreferat incl. Handout zu einem Textabschnitt oder alternativ ein Stundenprotokoll oder zwei bis drei verschriftlichte Wortmeldungen; Seminararbeit (15 - 20 Seiten).

Minimum requirements and assessment criteria

Basiskenntnisse zu Hegels Philosophie sowie zu Kants Kritik der reinen Vernunft.
SE Arbeit 70-80%, andere Teilleistungen 20-30%.
Die SE Arbeit als solche muss positiv sein.

Examination topics

Reading list

G.W.F. Hegel: Wissenschaft der Logik. Band 6 Theorie-Werkausgabe. Suhrkamp.--
G.W.F. Hegel: Wissenschaft der Logik. Die Lehre vom Begriff (1816). Phil. Bibl. 377.--
G.W.F. Hegel: Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften I. Theorie Werkausgabe Band 8. Suhrkamp V.--
T. Auinger: Substanz und Begriff. Zu Hegels Begriffsbestimmung des Begriffs anhand der Kategorie der Substanz - http://auinger.philo.at/cgi/cms/Publikationen
B. Liebrucks: Sprache und Bewusstsein. Band 6/3. Peter Lang V. 1974.--
A.F.Koch, F. Schick (Hrsg): G.W.F. Hegel Wissenschaft der Logik, Klassiker auslegen. 27. Akademie V.--
R. Schäfer: Die Dialektik und ihre besonderen Formen in Hegels Logik. Hegel Studien, Beiheft 45, Meiner Verl. 2001.--
F. Schick: Hegels Wissenschaft der Logik - Metaphysische Letztbegründung oder Theorie logischer Formen. Symposion 100. Alber 1994.--
A.F.Koch et al (Hrsg): Der Begriff als die Wahrheit. Zum Anspruch der Hegelschen >Subjektiven Logik<. Schöningh V.--
K. Rosenkranz: G.W.F. Hegels Leben. WBG Darmstadt. 1977.-


Association in the course directory

BA M 5.2, PP57.3.2, UF PP 08

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36