Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180057 SE Kant, Neo-Kantianism, and the Vienna Circle. 'Continental' and 'Analytic' Interactions (2015S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der erste Termin entfällt wegen des Dies Academicus

Thursday 19.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 26.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 16.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 23.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 30.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 07.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 21.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 28.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 11.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 18.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Thursday 25.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Trotz eines vorherrschenden Narrativs vom antikantianischen Logischen Empirismus, speziell des Wiener Kreises im Kontext einer typisch österreichischen Philosophie lässt sich eine durchgehende kritische und konstruktive Auseinandersetzung seiner VertreterInnen mit Kants theoretischer und praktischer Philosophie sowie mit Varianten des Neukantianismus feststellen. Diese Wirkungsgeschichte bezieht sich mehr oder weniger stark auf den Dualismus von synthetisch-analytisch, den Apriorismus, den Realismus (Begriff der Anschauung und des Ding an sich) und den kategorischen Imperativ. Bislang fehlt eine differenzierte Gesamtschau dieser Rezeption und Kritik, sodass ein Versuch unternommen wird, jenseits der herkömmlichen Historiografie über eine nichtkantianische Wissenschaftsphilosophie (von diesbezüglichen Studien von und über Michael Friedman abgesehen), die konkreten Lektüren zwischen kritischer Rezeption und Zurückweisung des (Neo)Kantianismus (speziell am Beispiel der Marburger Schule) im Logischen Empirismus und seiner Peripherie (Kritischer Rationalismus und Reine Rechtslehre) zu rekonstruieren und einer ersten Bewertung zu unterziehen. Dabei werden die zeitgenössischen Texte zur Kant-Rezeption im Logischen Empirismus im Lichte der neusten Forschungsliteratur behandelt und interpretiert. Äusserer Anlass dieses forschungsorientierten Seminars bildet der grosse Kant-Kongress Ende September 2015 in Wien, der auch einen Schwerpunkt "Kant und der Wiener Kreis" im Rahmen der österreichischen Philosophie aufweist.

Assessment and permitted materials

Regelmässige Teilnahme an den Diskussionen, Übernahme eines Referates und Ablieferung einer schriftlichen Seminararbeit bis spätestens Ende des Sommersemesters 2015.

Minimum requirements and assessment criteria

Grundlegendes Verständnis des Verhältnisses von "kontinentaler" und "analytischer" Philosophie am Beispiel der konkreten Kant-Rezeption und Kant-Lektüre im Logischen Empirismus mit Blick auf die gegenwärtige Diskussion in der History and Philosophy of Science. Kritische Lektüre und Interpretation der ausgewählten Texte und selbständige Beurteilung von philosophischen Positionen im problemgeschichtlichen Längs- und Querschnitt.

Examination topics

Gemeinsame Lektüre und Diskussion und Interpretation der vorgeschlagenen Texte und Forschungsliteratur nach einzelnen Referaten. Die jweiligen Sitzungen werden von den Seminar-TeilnehmerInnen geplant und strukturiert.

Reading list

Eine entsprechende Literaturliste (Primärtexte und Sekindärliteratur) wird zum Beginn des Seminars aufgelegt.

Association in the course directory

Interdisziplinäres Masterstudium History and Philosophy of Science (HPS alt) M1.1;
HPS (neu) M1.1, M1.3, M4
MA M1, M3 A. Erkenntistheorie, Wissenschaftsphilosophie, Technik- u. Medienphilosophie,

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36