Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

180077 VO-L Metaphysics and Ontology (2011W)

Heidegger: Sein und Zeit

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Termine: 7.10./28.10./4.11./11.11./18.11./2.12./9.12./16.12.

Details

max. 45 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 07.10. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 14.10. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 21.10. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 28.10. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 04.11. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 11.11. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 18.11. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 25.11. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 02.12. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 09.12. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 16.12. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 13.01. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 20.01. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Friday 27.01. 11:00 - 14:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Die Absicht von Sein und Zeit ist die Frage nach dem Sinn von Sein. Der erste Schritt in der Ausarbeitung dieser Frage besteht in einer vorbereitenden Fundamentalanalyse des Daseins. Ihre Bedeutung liegt für Heidegger darin, daß mit ihr die sich am Vorhandensein orientierende traditionelle Ontologie überwunden und erstmals gefragt werde, wer der Mensch ist. Das Seiende, das wir selbst sind, das Dasein, kann als solches mit der Frage, was ist das?, überhaupt nicht befragt werden. Zu diesem Seienden gewinnen wir nur Zugang, wenn wir fragen: wer ist es (GA 24, 169). Thema des Seminars ist die Lektüre und Interpretation folgender Passagen aus der vorbereitenden Fundamentalanalyse des Daseins: § 12 - § 18 (Das In-der-Welt-sein überhaupt als Grundverfassung des Daseins), § 14 - § 18 (Die Weltlichkeit der Welt), § 28 § 38 (Das In-Sein als solches: A. Die existenziale Konstitution des Da, B. Das alltägliche Sein des Da und das Verfallen des Daseins).

Assessment and permitted materials

Zeugniserwerb: schriftliche Seminararbeit
Nach dem geltenden Diplomstudienplan ist der Erwerb eines Seminarzeugnisses für Philoso-phiestudierende an den Nachweis zweier erfolgreich absolvierter Proseminarzeugnisse gebunden

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Textgrundlage
Martin Heidegger, Sein und Zeit (= GA, 2)

Literaturhinweise
Biemel, W., Martin Heidegger, Reinbek 1973 (rowohlts monographien).

Herrmann, F.W.v., Subjekt und Dasein. Grundbegriffe von ‚Sein und Zeit’, 3., erw. Aufl., Frankfurt am Main, 2004.
Herrmann, F.W.v., Hermeneutische Phänomenologie des Daseins. Eine Erläuterung von "Sein und Zeit". Bd. 2: Erster Abschnitt: ‚Die vorbereitende Fundamentalanalyse des Daseins’ § 9 - § 27. Frankfurt am Main, 2005.
Herrmann, F.W.v., Hermeneutische Phänomenologie des Daseins. Eine Erläuterung von "Sein und Zeit". Bd. 3: Erster Abschnitt: ‚Die vorbereitende Fundamentalanalyse des Daseins’ § 28 - § 44, Frankfurt am Main, 2008.
Luckner A., Martin Heidegger: ‚Sein und Zeit’. Ein einführender Kommentar, 2. Aufl. (unve-ränd. Nachdruck) Paderborn u.a. 2007.

Pöggeler, O., Der Denkweg Martin Heideggers, 4. Aufl., Stuttgart 1994.


Association in the course directory

MA M 1, § 4.1.2

Last modified: Th 19.11.2020 00:18