Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180088 PS Basic concepts of classical ontology: Being (2010W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 15.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 22.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 29.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 05.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 12.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 19.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 26.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 03.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 10.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 17.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 14.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 21.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Friday 28.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Aims, contents and method of the course

Dimensionen des Seinsbegriffs von Parmenides und Platon bis Heidegger und Tugendhat. Fragen u.a.: Welche Bedeutungen von "sein" lassen sich unterscheiden? Gibt es unter ihnen einen einheitlichen Zusammenhang? Wie ist es zu rechtfertigen, von einem "Begriff" des Seins zu sprechen? Ist "Sein" (in der Bedeutung von "Existenz") ein "reales Prädikat"?

Assessment and permitted materials

Mitarbeit (Anwesenheit und Diskussion), mehrmalige Gespräche auf der Basis von schriftlichen Lektürereflexionen, zwei kurze Essays zu einem vorgegebenen Thema. Alle Leistungen sind während des Semesters zu erbringen.

Minimum requirements and assessment criteria

Grundlegendes Verständnis für die mit dem Seinsbegriff verbundenen Fragedimensionen und die damit verknüpften Probleme.

Examination topics

Herausarbeitung der Grundbegriffe, Thesen und Argumente anhand geleiteter Textinterpretation und Diskussion. Schriftliche Arbeiten mit Feedback, unterstützt durch eLearning.

Reading list

Empfohlene orientierende Begleitlektüre:
Jan Szaif, Der Sinn von "sein". Grundlinien einer philosophischen Rekonstruktion des philosophischen Begriffs des Seienden. Freiburg/München: Alber 2003 (bes. Teil I; Kopiervorlage im Seminarhandapparat).

Primärtexte u.a. (in Auszügen): Parmenides, Lehrgedicht "Über die Natur"; Gorgias, Fragment "Über das Nichtseiende"; Platon, Sophistes; Aristoteles, Metaphysik; Thomas v. Aquin, De veritate; Kant, Kritik der reinen Vernunft; Heidegger, Grundprobleme der Phänomenologie (1927); Tugendhat, Philosophische Aufsätze (Suhrkamp 1992). Die zu lesenden Auszüge aus den behandelten Primärtexten werden auf Fronter verfügbar gemacht.

Allgemeine Sekundärliteratur zur klassischen Ontologie:
Béla Weissmahr, Ontologie. 2. Aufl., Stuttgart u.a.: Kohlhammer 1991.
Emerich Coreth, Grundriss der Metaphysik. Innsbruck/Wien: Tyrolia 1994.

Association in the course directory

BA M 5.1, § 3.2.2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36