Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180106 SE Plotinian Principle Theory (2021S)

Ennead VI 8: On the Voluntary and on the Free Will of the One

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 26.03. 08:00 - 14:00 Digital
Friday 30.04. 08:00 - 14:00 Digital
Friday 28.05. 08:00 - 14:00 Digital
Friday 18.06. 08:00 - 14:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt:
Plotin ist neben Platon und Aristoteles der größte, einflussreichste und wirkungsmächtigste Denker der Antike. Diese Lehrveranstaltung soll gründliches Verstehen des komplizierten Gedankengebäudes der zentralen und schwierigen Schrift „Über den freien Willen und das Wollen des Einen“ hervorbringen.
Eigentliche, ernsthafte Wirklichkeit besteht nach Plotin auf den drei Ebenen des Einen, des Geistes und der Seele. In VI 8 entwickelt er in diesem metaphysischen Rahmen eine gestufte Lehre von praktischer, theoretischer und absoluter oder schlechthin transzendenter Freiheit. Damit sind äußerst differenzierte ontologische und theologische Implikationen gegeben.

Ziel:
Überblick über die metaphysischen Gedankenzusammenhänge im Werk Plotins; Fähigkeit, Plotin nachzudenken; genaues Verständnis der Enneade VI 8.

Methode:
Gemeinsame Textlektüre und -interpretation. Einleitung durch den Lehrveranstaltungsleiter. Traditionelle Seminarmethode.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit im Seminar plus Seminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Text:
Plotins Schriften, übersetzt von R. Harder, Neubearbeitung mit griechischem Lesetext und Anmerkungen, fortgeführt von R. Beutler und W. Theiler, Band IV, Hamburg 1967
Plotin: Geist – Ideen – Freiheit: Enneade V 9 und VI 8, griechisch-deutsch, übersetzt von R. Harder, Neubearbeitung mit griechischem Lesetext und Anmerkungen, fortgeführt von R. Beutler und W. Theiler, eingeleitet von W. Beierwaltes, Hamburg 1990

Interpretation:
Armstrong, Arthur: The Architecture of the Intelligible Universe in the Philosophy of Plotinus, London 1940
Beierwaltes, Werner: Denken des Einen. Studien zur neuplatonischen Philosophie und ihrer Wirkungsgeschichte, Frankfurt am Main 1985
Beierwaltes, Werner: Das wahre Selbst. Studien zu Plotins Begriff des Geistes und des Einen, Frankfurt am Main 2001
Lloyd P. Gerson: Plotinus, London / New York 1994
Halfwassen, Jens: Auf den Spuren des Einen. Studien zur Metaphysik und ihrer Geschichte, Tübingen 2015
Halfwassen, Jens: Plotin und der Neuplatonismus, München 2004

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:26