Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180158 PS Giordano Bruno: Metaphysics and Infinite, Material Universe (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 45 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Im Augenblick ist diese LV digital angekündigt; sollte sie vor Ort oder Hybrid stattfinden können, werden Sie rechtzeitig in Kenntnis gesetzt.
19.03. 12:00 - 14:00 Begrüßung, Präsentation des Programms, Einteilung in Gruppen, Referate. Metaphysik: was war das eigentlich? Der Versuch einer Einführung.
26.03. 12:00 - 14:00 Brunos neue/alte Metaphysik des Unendlichen
16.04. 12:00 - 14:00 Candelaio: oder von der unendlichen, verlogenen Dummheit I
23.04. 12:00 - 14:00 Cena delle Ceneri: Bruno und Koperinkus I
30.04. 12:00 - 14:00 Cena delle Ceneri: Bruno und Koperinkus II
07.05. 12:00 - 14:00 Della Causa, oder: der erschöpfte Schöpfer des unendlichen Universums I
14.05. 12:00 - 14:00 Della Causa, oder: der erschöpfte Schöpfer des unendlichen Universums II
21.05. 12:00 - 14:00 Dell‘infinto, oder: Orientierung in der materiellen Welt I
28.05. 12:00 - 14:00 Dell‘infinto, oder: Orientierung in der materiellen Welt II
04.06. 12:00 - 14:00 Spaccio della bestia trionfante: oder die schöne neue/alte Moral
11.06. 12:00 - 14:00 Cabala, oder: von der unendlichen, verlogenen Dummheit II
18.06. 12:00 - 14:00 De monade, Magia: die Mensch als Gestalterin ihrer Welt.
25.06. 12:00 - 14:00 Schlussbemerkungen

Friday 19.03. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 26.03. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 16.04. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 23.04. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 30.04. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 07.05. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 14.05. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 21.05. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 28.05. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 04.06. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 11.06. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 18.06. 12:00 - 14:00 Digital
Friday 25.06. 12:00 - 14:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte
Die Texte von Giordano Bruno (1548-1600) sind aus zumindest zwei Gründen (zu recht) bekannt: Wegen der darin entwickelten Philosophie von einem unendlichen Universum und wegen der außergewöhnlichen sprachlichen Dimension. Abgesehen von Platon oder Nietzsche haben es wahrscheinlich wenige Denker verstanden, ihre Überlegungen in einer vergleichbaren Form zu verbalisieren. Um diesen beiden Aspekten Rechnung zu tragen, beschäftigt sich Seminar sich mit Brunos Metaphysik eines unendlich großen, materiellen Universums, durch die Lektüre von ausgewählten Primärtexten. Insbesondere Brunos italienische Dialoge sind nicht nur ein Entwurf einer neuen Philosophie, sie sind auch literarisch bedeutsam (und oft sehr vergnüglich zu lesen). Brunos Werk ist so angelegt, dass in ihm weder Form von Inhalt, noch beide von der unhintergehbaren Materialität des Textes abtrennbar sein sollen. Alle Texte werden auch in Übersetzungen zugänglich sein, Italienisch- und Lateinkenntnisse sind allerdings höchst wünschenswert und vorteilhaft.

Ziele
Erwerb von Kenntnissen über Grundprobleme der traditionellen Metaphysik aus der Perspektive eines innovativen Denkers. Übung der Fähigkeiten,
Primärtexte zu lesen,
sich eigenständig komplexere Inhalte selbst anzueignen,
beginnen mit diesen Erfahrungen Fragestellungen zu entwickeln,
und eine wissenschaftlichen Standards entsprechende schriftliche Arbeit zu verfassen.
Inhalte
Einführung in den Problemkreis Metaphysik und zum Denken Giordano Brunos. Lektüre und Diskussion von ausgewählten Primärtexten von Giordano Bruno.
Methode
Einführende Darstellungen durch Vortragenden; gemeinsame Lektüre und Diskussion auch in Arbeitsgruppen, Referate

Assessment and permitted materials

Anwesenheitspflicht, aktive Beteiligung an Diskussion, Referate, schriftliche Arbeit, erlaubte Hilfsmittel: s. Literaturverzeichnis; weitere Literatur wird im Seminar bekanntgegeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderungen
Schriftliche Arbeit im Umfang von 4.000 Wörtern, entsprechend dem „Leitfaden für schriftliche Arbeiten im Bachelorstudium Philosophie“; Themenliste samt struktureller Vorgaben wird zu Beginn der LV publiziert (Gewichtung: 60%)
Referate mit Handout (Gewichtung: 25%)
Aktive Beteiligung auch an Gruppenarbeiten (Gewichtung: 15%)
Beurteilungsmaßstab
Zum positiven Abschluss müssen insgesamt 60 % der Mindestanforderungen erreicht werden.

Examination topics

Mindestanforderungen
Schriftliche Arbeit im Umfang von 4.000 Wörtern, entsprechend dem „Leitfaden für schriftliche Arbeiten im Bachelorstudium Philosophie“; Themenliste samt struktureller Vorgaben wird zu Beginn der LV publiziert (Gewichtung: 60%)
Referate mit Handout (Gewichtung: 25%)
Aktive Beteiligung auch an Gruppenarbeiten (Gewichtung: 15%)
Beurteilungsmaßstab
Zum positiven Abschluss müssen insgesamt 60 % der Mindestanforderungen erreicht werden.

Reading list

zur Einführung
Paul Richard Blum, Giordano Bruno, München 1999
Hilary Gatti, Giordano Bruno and Renaissance Science, Ithaca 1999
Primärtexte
Candelaio (Paris 1582)
De la causa, principio et uno (London 1584)
Cena de le ceneri (London 1584)
De l’infinito, universo e mondi (London 1584)
Lo spaccio della bestia trionfante (London 1584)
Cabala del cavallo pegaseo (London 1585)
Theses de magia (Helmstedt 1589/90)
De monade, numero et figura (Frankfurt 1591)

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:26