Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180212 VO Philosophy and Economies (2010W)

Myths of the market

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 12.10. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 19.10. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 09.11. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 16.11. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 23.11. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 30.11. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 07.12. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 14.12. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 11.01. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 18.01. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Tuesday 25.01. 15:15 - 16:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Aims, contents and method of the course

Kaum ein Begriff der Wirtschaft spielt eine mehrdeutigere Rolle als der
Markt. Weit davon entfernt, bloßes Organisationsprinzip des Tausches zu
sein, ist er gleichzeitig ideologisch hoch aufgeladen. Der Markt als
scheinbar freie Organisation von unbestimmbar Vielen, ist ständigen
Gefahren ausgesetzt, die ihn von außen (Staat) wie von innen
(Wettbewerbsverzerrungen) gefährden. Er ist der Ort einer ökonomischen
Gesetzgebung, die sich über alle staatliche Gesetzgebung stellt. Damit hat
er die Gestalt einer Quasi-Natur angenommen. Ein günstiger Ausgangspunkt
scheint Karl Polanyis Unterscheidung von Gesellschaften mit oder ohne
Markt zu sein. Man kann dann zur Akteur-Netzwerk-Theorie, wie sie
insbesondere Michel Callon für die Frage des Marktes entwickelt hat,
fortschreiten.

Assessment and permitted materials

Zeugniserwerb durch eine mündliche Prüfung am Ende des Semesters über den
Stoff der Vorlesung.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Literaturlisten der verwendeten Werke werden bei Bedarf verteilt werden

Association in the course directory

BA M 13, § 4.2.3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36