Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

180347 SE Augustine, Confessiones (2009W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Continuous assessment of course work

Materialien zum SE finden Sie auf folgender Seite:
http://ssc-philbild.univie.ac.at/index.php?id=6924

Mi 7.10. Vorbesprechung 12.30 -14 pktl. 2G

Di 10.11. 9-11 3F
Mi 11.11. 8.30-10.30 2G
Do 12.11. 8-10 2H
Fr 13.11. 9-11 3C
Di 15.12. 9-11 3F
Mi 16.12. 8.30-10.30 2G
Do 17.12. 8-10 2H
Fr 18.12. 9-11 3C
Di 26.1. 9-11 3F
Mi 27.1. 8.30-10.30 2G
Do 28.1. 8-10 2H
Fr 29.1. 9-11 3C

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 45 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Werk wie Person von Augustinus (354-430 n.Chr.) stehen für einen soziokulturell und epochengeschichtlich zentralen Wandel, der bewußtseinsgeschichtliche Bedeutung nicht nur für Fragen religiöser Selbstverständigung hat. Auch und gerade im Hinblick auf Sinn und Anspruch philosophischer Reflexion vollzieht sich hier ein gravierender Paradigmenwechsel, so daß Augustinus von K. Jaspers mit vollem Recht in eine Reihe mit Platon und Kant gestellt worden ist. Bei Augustinus dokumentiert sich der Einsatzpunkt 'nachantiken' Denkens. Aus diesem Grund sind die Frage- und Problemstellungen, für die sein Werk steht, gerade auch in philosophiegeschichtlicher wie philosophisch-systematischer Hinsicht bedeutsam. Das zeigt sich exemplarisch in seinem vielleicht berühmtesten Werk: den Confessiones. Die Themen, Denkmotive und Fragen, die sich hier als Index der ersten ihrer selbst bewußten 'Moderne' zeigen, werden Gegenstand des Seminars sein. Es sind Frage- und Problemstellungen, die nicht nur in philosophiegeschichtlicher Hinsicht bedeutsam, sondern seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts wieder von hoher sachsystematischer Relevanz sind. Nicht das geringste Indiz dafür ist der Wiederklang, den die Confessiones bei Wittgenstein (um nur ihn zu nennen) gefunden haben.

Assessment and permitted materials

Ständige Anwesenheit, aktive Mitarbeit bei der Diskussion, Übernahme von Referaten, Erstellung einer Seminar-/ Hausarbeit (von ca. 15-20 S.).

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Text: Confessiones (am besten eine zweisprachige Ausgabe)
Literatur: J. Kreuzer, Augustinus zur Einführung, Neuaufl. Hamburg 2005;
P. Brown, Augustinus von Hippo, München 22000;
N. Fischer/ C. Mayer (Hg.), Die Confessiones des Augustinus von Hippo, Freiburg i.Br. 1998;
T. Fuhrer, Augustinus, Darmstadt 2004.
(Weitere Literaturangaben folgen im Seminar.)
Materialien zum SE finden Sie auf folgender Seite:
http://ssc-philbild.univie.ac.at/index.php?id=6924


Association in the course directory

BA M 10, § 4.2.1, PP § 57.6

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36