Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

190014 PS Foundations of Education as an Academic Discipline (2015S)

The significance of beauty in the theory of ecudation - with particular consideration of Friedrich Schillers critique of enligtenment in his aesthetical letters.

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

ACHTUNG Terminänderung!

Zur verbindlichen Teilnahme ist die persönliche Anwesenheit während der ersten
Einheit erforderlich!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Saturday 07.03. 09:00 - 12:15 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 21.03. 09:00 - 12:15 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 25.04. 09:00 - 12:15 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 09.05. 09:00 - 12:15 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 30.05. 09:00 - 12:15 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 20.06. 09:00 - 12:15 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 04.07. 09:00 - 12:15 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung erfolgt aufgrund mehrerer Teilleistungen. Dazu zählen: Anwesenheitspflicht, die Teilnahme an der Diskussion sowie u.a. schriftliche Übungen (bspw. Textzusammenfassung (Vorstufe zu einer Rezension), PS-Arbeit, schriftliche Leistungskontrolle)

Minimum requirements and assessment criteria

Unter Bezugnahme auf die Diskussionen um die Bedeutung der Ästhetik für Erziehung und Bildung versucht die LV Konstitutionsprobleme der Disziplin zu verdeutlichen, die ihren Ausgangspunkt in den Auseinandersetzungen um das Selbstverständnis der Aufklärung genommen haben und die ihren Widerhall unter anderem in bildungstheoretischen Überlegungen zur Rolle des Schönen finden. Hauptsächliches Ziel des PS ist es, einen elementaren Zugang zu Begriffen und Konzepten der Allgemeinen Erziehungswissenschaft zu ermöglichen, die nicht nur die Bedingung für das Verständnis komplexer pädagogischer Theorien, sondern auch für begründete Kritik darstellen. In inhaltlicher Hinsicht stehen die Positionen von Friedrich Schiller, Immanuel Kant und Moses Mendelssohn im Mittelpunkt, um durch deren Kontrastierung basale Differenzen in den Begriffen des Schönen und dessen Relation zu Aufklärung und Bildung zu erläutern.

Examination topics

Vortrag, Referat, gemeinsame Erschließung der Texte, Diskussion, ein Reader mit Primär- und Sekundärliteratur wird zur Verfügung gestellt.

Reading list


Association in the course directory

BM 2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:36