Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

190068 SE Bachelor's Paper II (2015S)

Konstruktion-Exklusion-Inklusion - zu Prozessen der Aus- und Abgrenzung in (post-)modernen Gesellschaften aus bildungswissenschaftlicher Perspektive

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.03. 09:45 - 14:45 Medien-und Methodenlabor Sensengasse 3a 2.OG
Saturday 09.05. 09:00 - 19:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Sunday 10.05. 09:00 - 15:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Saturday 27.06. 10:30 - 15:30 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden bringen bereits zum ersten Termin (Block 1) mit einer eigenen Idee (inspiriert aus wissenschaftlicher Lektüre oder ersten fachlichen praktischen Erfahren im pädagogischen Handlungsfeld)/Fragestellung zu ihrer Bachelorarbeit kommen. Diese Idee/Fragestellung soll dann diskutiert werden. Die folgenden Blöcke (2-4) dienen der Präsentation des ausgearbeiteten differenzierten Vorgehens bzw. der Vorstellung von empirischen Material oder theoretischen Diskussionen zum Thema.

Examination topics

Nach einer Einführung treten die SeminarteilnehmerInnen in einem Workshop in einen Diskurs: Die Studierenden bringen ihre Idee und ggf. bereits Fragstellungen zur ersten Sitzung mit und entwickeln diese dann weiter. Ziel des ersten Workshop-Blocks ist es, eine Fragestellung und eine methodologische Vorgehensweise für eine (empirische) Arbeit zu entwickeln.
Das didaktische Konzept der Lehrveranstaltung orientiert sich zuvorderst an dem Paradigma des Forschenden Lernens (und Lehrens), wobei Elemente des KIOSK-Modells stark berücksichtigt werden. Es wird ein Wechsel Einzelinput-
Kleingruppenphasen-Präsentation ermöglicht.

Reading list


Association in the course directory

BM 25

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37