Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

190078 SE AM II: Social pedagogy (2010W)

Grundlagen der Sozialpädagogik am Beispiel spezifisch-traditioneller Handlungsmethoden und konkreter Fallarbeit

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Grundlagen der Sozialpädagogik am Beispiel spezifisch-traditioneller Handlungsmethoden und konkreter Fallarbeit

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 14.01. 09:00 - 17:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Saturday 15.01. 09:00 - 17:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Sunday 16.01. 09:00 - 17:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Einführung in die Grundkenntnisse der Sozialpädagogik stellt den Rahmen der Lehrveranstaltung dar. Über eine erste Annäherung an den Begriff des Sozialen sollen in Folge soziale Phänomene einer pluralistischen Gesellschaft in den Blick genommen werden. Ausgehend von der Geschichte der Sozialpädagogik richtet sich der Fokus auf gesamtgesellschaftliche Strukturen und thematisiert sozialpädagogische Aufgabenstellungen im Kontext sozialpolitischer Macht- und Herrschaftsbedingungen.
Den zentralen Kern der Lehrveranstaltung bildet die konkrete Auseinandersetzung mit den Problemkonstellationen muslimischer Minderheiten im gesamtgesellschaftlich-sozialen Kontext und den daraus resultierenden besonderen Bedürfnissen in Bezug auf sozialpädagogische Unterstützung.
Kultur und Differenz stellen in diesem Zusammenhang zwei Pole dar, deren Ressourcenpotential auf der Ebene von Reflexion und Wissenserwerb in der Lehrveranstaltung miteinander in Dialog gebracht werden.

Assessment and permitted materials


- aktive Mitarbeit
- Referat
- Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Über die Auseinandersetzung mit den historisch gewachsenen Positionen von Sozialpädagogik im deutschsprachigen Raum und dem daraus erweiterten Blick auf gesamtgesellschaftliche Abläufe werden aktuelle soziale Probleme thematisiert, die speziell die Lebenswelt muslimischer Minderheiten betreffen.
Am Beispiel der spezifisch-traditionellen Handlungsmethoden der Sozialpädagogik, wie Einzelfallhilfe, soziale Gruppenarbeit und Gemeinwesenarbeit, werden die gemeinsam in der Lehrveranstaltung entwickelten Fragestellungen am konkreten Fall diskutiert. Es ist Ziel der Lehrveranstaltung die Studierenden zu befähigen, je individuelle soziale Probleme zu erkennen, sie aus den unterschiedlichen Perspektiven der vielfältigen Lebenswelten zu betrachten, daran angelehnt sozialpädagogische Handlungsmethoden zu entwickeln und diese auch anwenden zu können.

Examination topics

- Seminaristisches Arbeiten mit Vorträgen im Plenum
- Gruppenarbeiten
- Einzelarbeiten
- Arbeit am konkreten Fall (unterschiedliches Methodenrepertoire, wie Erstellen eines Soziogramms, Rollenspiele, Fallanalysen etc.)
- Reflexion in mündlicher und schriftlicher Form
- Referate
- Textanalysen

Reading list

Nachschlagewerke (relevante Texte werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben):
Galuske, Michael (2007): Methoden der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. Weinheim, Basel: Juventa (7. Aufl.)
Otto, Hans-Uwe/ Thiersch, Hans (2005): Handbuch Sozialarbeit Sozialpädagogik. München: Reinhardt (3. Aufl.)
Schilling Johannes (2005): Soziale Arbeit. Geschichte Theorie Profession. München, Basel: Reinhardt (2. Aufl.)
Thole, Werner (2005): Grundriss Soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch. Wiesbaden: VS (2. Aufl.)

Ausschnitte aus folgenden Büchern (relevante Texte werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben):
Hainer, Maja/ Meinhold, Marianne/ Von Spiegel, Hiltrud/ Staub-Bernasconi, Silvia (1998): Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit. Freiburg: Lambertus
Handschuck, Sabine/ Klawe, Willy (2006): Interkulturelle Verständigung in der Sozialen Arbeit. München: Juventa
Kiesel, Doron/ Messerschmidt, Astrid/ Scheer, Albert (2002): Die Erfindung der Fremdheit. Zur Kontroverse von Gleichheit und Fremdheit im Sozialstaat. Frankfurt a. M.: Brandes & Apsel
Kleve, Heiko/ Koch, Gerd/ Müller, Matthias (2003): Differenz und Soziale Arbeit.Berlin, Strasbourg: Schibri
Kronsteiner, Ruth (2003): Kultur und Migration in der Psychotherapie. Ethnologische Aspekte psychoanalytischer und systemischer Therapie. Franfurt a. M.: Brandes & Apsel
Lauermann, Karin (2003): Sozialpädagogik in Österreich. Perspektiven in Theorie und Praxis. Klagenfurt, Laibach, Wien: Hermagoras
Lenzen, Dieter (Hrsg.) (1994): Erziehungswissenschaft. Ein Grundkurs. Reinbek b. H.: Rowohlt (2004: 6. Aufl.)
Lutz, Helma/ Wenning, Norbert (Hrsg.) (2001): Unterschiedlich verschieden. Differenz in der Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Leske & Budrich
Müller, Burkhard (2006): Sozialpädagogisches Können. Ein Lehrbuch zur multiperspektivischen Fallarbeit. Freiburg i. B.: Lambertus
Müller, C. Wolfgang (1982): Wie Helfen zum Beruf wurde. Eine Methodengeschichte der Sozialen Arbeit. Band 1: 1883-1945. Weinheim, Basel: Beltz (1999: überarb. Neuausg.)
Müller, C. Wolfgang (1988): Wie Helfen zum Beruf wurde. Eine Methodengeschichte der Sozialen Arbeit. Band 2: 1945-1995. Weinheim, Basel: Beltz (1997: 3. überarb. Aufl.)
Mollenhauer, Klaus (1964): Einführung in die Sozialpädagogik. Weinheim, Basel: Beltz (2001: 11. Aufl.)
Schmid, Hansjörg/ Renz, Andreas/ Sperber, Jutta (2007): Identität durch Differenz? Wechselseitige Abgrenzungen in Christentum und Islam. Regensburg: Pustet


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37