Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

190140 SE Theory and practical experience of school development (2010W)

Practical research training with cooperating schools

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Die eLearning Plattform wird als Informationsdrehscheibe genutzt, Folien, Materialien werden darauf den Studierenden zur Verfügung gestellt.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 13:30 - 14:30 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 05.10. 15:00 - 19:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Thursday 14.10. 15:00 - 19:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Wednesday 10.11. 09:30 - 13:30 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Thursday 16.12. 15:00 - 19:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Thursday 13.01. 15:00 - 19:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Thursday 27.01. 15:00 - 19:00 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Lehramtsstudierende werden im Rahmen der Lehrveranstaltung als PraxisforscherInnen im Zuge ihrer Forschungsaktivitäten Einblicke in Tätigkeiten und in die Organisation Schule im Allgemeinen erhalten. Dies soll den Studierenden die Chance eröffnen, distanzierte Einsichten in ihr künftiges Berufsfeld zu gewinnen, um auf diese Weise in die Kunst der Praxisreflexion eingeführt zu werden. Durch Vorträge, Übungen und der Arbeit in Teams werden die Studierenden befähigt, sozialwissenschaftliche Methoden wie Beobachtung, Fragebogenentwicklung, Interviewführung etc. anzuwenden und darüber hinaus, die gesammelten Daten auszuwerten.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Teilnahme an den Lehrveranstaltungsterminen, aktive Mitarbeit in einer der Kleingruppen, schriftlicher Projektbericht, der an die Auftraggeberin (Schule) übergeben wird.

Minimum requirements and assessment criteria

Das Seminar findet im Rahmen des Projekts: "Kooperationsschulen der Universität Wien" statt. "Kooperationsschulen der Universität Wien" sind Schulen, an denen praxisorientierte Forschung in Kooperation zwischen LehrerInnen, WissenschaftlerInnen und Studierenden betrieben wird. Die Verknüpfung der pädagogischen Arbeit der Schulen mit wissenschaftlich angeleiteter Forschung ermöglicht allen Beteiligten die Aneignung reflektierter Praxiskompetenz.
Siehe Projektbeschreibung: http://institut.erz.univie.ac.at/home/fe7/koopschul

Examination topics

Die Forschungsarbeiten erfolgen in Projektgruppen und stützen sich methodisch auf Ansätze der Praxisforschung im engeren, der qualitativen Sozialforschung im weiteren Sinne und organisatorisch auf gezielte Maßnahmen der Projektorganisation. Die zu bearbeitenden Fragestellungen kommen unmittelbar aus der pädagogischen Schulpraxis und sind für diese bedeutsam. Es wird häufig direkt "vor Ort" an den Schulen gearbeitet.

Reading list

ALTRICHTER, Herbert & POSCH, Peter (1990). Lehrer erforschen ihren Unterricht. Eine Einführung in die Methoden der Aktionsforschung. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt.
DeGeval. Deutsche Gesellschaft für Evaluation, Standards für Evaluation www.degeval.de
FLICK, Uwe (Hrsg.) (1991). Handbuch Qualitative Sozialforschung: Grundlagen, Konzepte, Methoden und Anwendungen. München: Psychologie-Verlags-Union.
FLICK, Uwe (1995). Qualitative Forschung. Theorie, Methoden, Anwendung in Psychologie und Sozialwissenschaften. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
FLICK, Uwe, KARDORFF, Ernst v. & STEINKE, Ines (Hrsg.) (2000). Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. Siehe insbesondere auch den Serviceteil und die umfassende Literaturliste.
FRIEBERTSHÄUSER, Barbara & PRENGEL, Annedore (Hrsg.) (1997). Handbuch qualitativer Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft. Weinheim u. a.: Juventa.
MOSER, Heinz (2001). Einführung in die Praxisforschung. In: Hug, Theo (Hrsg.). Wie kommt Wissenschaft zu Wissen? Band 3: Einführung in die Methodologie der Sozial- und Kulturwissen-schaften, Baltmannsweiler: Schneider Vlg. Hohengehren. S. 314 325. Website zum Projekt: Wie kommt Wissenschaft zu Wissen?: http://www.uibk.ac.at/wiwiwi/
MOSER, Heinz (2008). Instrumentenkoffer für die Praxisforschung, Zürich; Verlag Pestalozzianum


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37