Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

190239 VO+UE Empirical Research Methods of Educational Science II ¿ Part 1 (2013W)

Qualitative Research

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Anmeldung über das elektronische Anmeldesystem. Persönliche Anwesenheit in der ersten LV unbedingt erforderlich.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 380 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 07.10. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 14.10. 15:00 - 16:30 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Monday 21.10. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 28.10. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 04.11. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 11.11. 15:00 - 16:30 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Monday 18.11. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 25.11. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 02.12. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 09.12. 15:00 - 16:30 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Monday 16.12. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 13.01. 15:00 - 16:30 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Monday 20.01. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP
Monday 27.01. 16:30 - 18:00 Carl Auer v. Welsbach-Hörsaal Chemie Boltzmanngasse 1 HP

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung bietet eine Einführung in die theoretischen Grundlagen und die spezifische "Logik" interpretativer Sozialforschung und vermittelt anhand von Beispielen und Übungen zu ausgewählten Methoden Einblicke in die Forschungspraxis.
" Einführung in Geschichte und Theorie qualitativer Sozialforschung
" methodologische Grundlagen des interpretativen Paradigmas
" Überblick über Felder und aktuelle Ansätze qualitativer Forschung (Biographieforschung, Ethnographie, Diskursanalyse u.a.)
" Theorie und Praxis ausgewählter qualitativer Methoden: Interviewverfahren, teilnehmende Beobachtung (mit Übungen)
" Schwerpunkt auf Methoden der Datenerhebung
" Forschungsbeispiele mit bildungswissenschaftlichem Bezug

Assessment and permitted materials

Informationen zu den Prüfungsmodalitäten werden in der ersten Vorlesungseinheit am 7.10.2013 bekannt gegeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Empfohlene Grundlagenliteratur:
Rosenthal, Gabriele (2011): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung. Weinheim/München: Juventa, 3., aktualisierte und ergänzte Auflage.

Zur Vorlesung wird ein Reader mit Basistexten erstellt, die auch Grundlage der Prüfungsvorbereitung sind.

Association in the course directory

BM 9a

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37