Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

190239 VO+UE Empirical Research Methods of Educational Science II - Part 1 (2017W)

Qualitative Methodology: Foundations and strategies of data collection

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 10.10. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 24.10. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 07.11. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 14.11. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 21.11. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 28.11. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 05.12. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Tuesday 12.12. 15:00 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung bietet eine Einführung in die theoretischen Grundlagen und die spezifische Logik interpretativer Sozialforschung und vermittelt anhand von Beispielen und Übungen zu ausgewählten Methoden Einblicke in die Forschungspraxis. Folgende Inhalte werden behandelt:
- Einführung in Geschichte und Theorie qualitativer Sozialforschung;
- Überblick über Felder und aktuelle Ansätze qualitativer Forschung
(Biographieforschung, Ethnographie, Diskursanalyse u.a.);
- methodologische Grundlagen des interpretativen Paradigmas;
- Grundbegriffe qualitativer Forschung;
- Formulierung der Fragestellung in qualitativem Forschungsdesigns (mit Übung);
- Logik der Forschung und Forschungsprozess;
- Theorie und Praxis ausgewählter qualitativer Methoden:
Interviewverfahren, teilnehmende Beobachtung (mit Übungen);
- Forschungsbeispiele mit bildungswissenschaftlichem Bezug.
Der Schwerpunkt in diesem Semester liegt auf Methoden der Datenerhebung.

Assessment and permitted materials

Wissenstest und Übungen zur Forschungspraxis. Voraussetzung für ein positives Ergebnis der LV sind kontinuierliche Teilnahme, aktive Mitarbeit in der Vorlesung und in den selbstorganisierten Kleingruppen (außerhalb der Veranstaltung) sowie die Teilnahme an allen Prüfungselementen. Detaillierte Informationen zu den Prüfungsmodalitäten werden in der ersten Vorlesungseinheit bekannt gegeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden sollen sich die theoretischen Grundbegriffe und grundlegende theoretische Perspektiven qualitativer Forschung aneignen und sie gedankenexperimentell und an kleinen praktischen Aufgaben selbstständig anwenden. Zentrales Ziel ist es, dass die Studierenden ein Grundverständnis für die Logik interpretativer Forschung entwickeln.

Examination topics

Vorlesung und Übungen, die individuell und in selbstständig arbeitenden Kleingruppen erarbeitet werden. Die Übungen dienen zur Erprobung von zwei Basisverfahren der qualitativen Forschung (Interview, Beobachtung).

Reading list

Empfohlene Grundlagenliteratur:

Rosenthal, Gabriele (2011): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung. Weinheim/München: Juventa, 3., aktualisierte und ergänzte Auflage.

Zur Vorlesung wird ein Reader mit Basistexten erstellt, die auch Grundlage der Prüfungsvorbereitung bzw. der durchzuführenden Übungen darstellen.

Association in the course directory

BM 9a

Last modified: Sa 02.04.2022 00:22